Konstantin Schad bei WM in Spanien dabei

Snowboarder Schad löst WM-Ticket

SID
Mittwoch, 08.12.2010 | 16:27 Uhr
Konstantin Schad erreichte bei den Olympischen Spielen 2010 im Snowboardcross den 33. Platz
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Mit einem elften Platz beim Snowboardcross-Weltcup im österreichischen Lech am Arlberg hat Konstantin Schad als zweiter Deutscher das Ticket für die WM in Spanien gelöst.

Konstantin Schad hat als zweiter deutscher Snowboarder das WM-Ticket gelöst.

Zweiter Deutscher bei WM in La Molina dabei

Beim Weltcup im Snowboardcross in Lech am Arlberg/Österreich landete Schad auf Platz elf und schaffte das vom Snowboard Verband Deutschland für die Teilnahme an der WM in La Molina geforderte Top-16-Resultat.

David Speiser, der sich am Dienstag mit Platz fünf sein WM-Ticket gesichert hatte, belegte beim Sieg des Italieners Luca Matteotti diesmal nur Rang 25. Maximilian Stark (Unterhaching) verpasste als 21. erneut die Qualifikation für die Weltmeisterschaft im Januar.

Ihm bleiben in der kommenden Woche bei den Rennen in Telluride/USA nur noch zwei Gelegenheiten. Martin Nörl (Adlkofen) landete auf Platz 48.

Bei den Frauen wiederholten die beiden Kanadierinnen Dominique Maltais und Olympiasiegerin Maelle Ricker ihren Doppelsieg vom Vortag. Platz drei ging an Alexandra Jekowa aus Bulgarien. Deutsche Fahrerinnen waren nicht am Start.

David Speiser löst WM-Ticket

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung