Sonntag, 28.11.2010

Michael Neumayer bester Deutscher

DSV-Adler gehen in Finnland baden

Die deutschen Skispringer waren beim Saisonauftakt im finnischen Kuusamo nur Statisten. Beim Springen von der Großschanze belegte als bester DSV-Athlet Michael Neumayer Rang 21.

Bitterer Auftakt für die deutschen Skispringer. Bester Akteuer Michael Neumayer auf Rang 21
© Getty
Bitterer Auftakt für die deutschen Skispringer. Bester Akteuer Michael Neumayer auf Rang 21

Die deutschen Skispringer haben einen desolaten Auftakt in die neue Saison hingelegt. Beim Weltcupstart im finnischen Kuusamo belegte der Team-Olympiazweite Michael Neumayer (Berchtesgaden) im Wettbewerb von der Großschanze als bester DSV-Athlet mit zwei Sprüngen auf jeweils 130,5m den 21. Platz.

Es gewann Vierschanzentournee-Gewinner Andreas Kofler vor seinem österreichischen Landsmann Thomas Morgenstern und Doppel-Olympiasieger Simon Ammann aus der Schweiz. Severin Freund aus Rastbüchl belegte den 30. Rang.

Debakel für Martin Schmitt

Ein Debakel erlebte Vizeweltmeister Martin Schmitt (Furtwangen), der den zweiten Durchgang nach einem Hüpfer auf 89m als Letzter klar verpasste. Auch Maximilian Mechler (Isny) scheiterte mit 107,5m deutlich am Cut.

Noch schlimmer erwischten es Michael Uhrmann (Rastbüchl) und Pascal Bodmer (Meßstetten), die sogar in der Qualifikation scheiterten. Bodmer war im vergangenen Jahr in Kuusamo noch auf Platz zwei gesprungen.

Bereits beim Teamspringen hatten sich die DSV-Adler flügellahm präsentiert und mit Platz sieben enttäuscht. Den Sieg sicherten sich Österreichs überragende Olympiasieger vor Norwegen und Japan.

DSV-Adler als Team nur Siebter

Bilder des Tages - 28. November
Das ist nicht der Number-One-Draft der Milwaukee Bucks aus dem Jahre 1953, sondern der Vortänzer der Seniorentanzgruppe. Trotz falscher Hüfte und dritter Zähne jubeln sie die Bucks zum Sieg
© Getty
1/7
Das ist nicht der Number-One-Draft der Milwaukee Bucks aus dem Jahre 1953, sondern der Vortänzer der Seniorentanzgruppe. Trotz falscher Hüfte und dritter Zähne jubeln sie die Bucks zum Sieg
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/2811/anthony-allen-georgia-tech-yellow-jackets-milwaukee-bucks-mark-hughes-a-league-festival-of-speed-mark-webber.html
Verzweiflung am 18. Loch! Marc Farry überdenkt seine Berufswahl beim Handa Cup: "Ich hätte doch Lokomotivführer werden sollen!"
© Getty
2/7
Verzweiflung am 18. Loch! Marc Farry überdenkt seine Berufswahl beim Handa Cup: "Ich hätte doch Lokomotivführer werden sollen!"
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/2811/anthony-allen-georgia-tech-yellow-jackets-milwaukee-bucks-mark-hughes-a-league-festival-of-speed-mark-webber,seite=2.html
Mark Webber lässt sich beim Festival of Speed von diesen weiblichen Geschöpfen trösten. Vettel ist zwar Weltmeister, aber der Australier hat gleich drei Frauen an seiner Seite
© Getty
3/7
Mark Webber lässt sich beim Festival of Speed von diesen weiblichen Geschöpfen trösten. Vettel ist zwar Weltmeister, aber der Australier hat gleich drei Frauen an seiner Seite
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/2811/anthony-allen-georgia-tech-yellow-jackets-milwaukee-bucks-mark-hughes-a-league-festival-of-speed-mark-webber,seite=3.html
Vor der überschaubaren Fanmenge feiert sich Mark Hughes wie der Master of the Universe. Shrek (l.) muss sich vor Freude festhalten
© Getty
4/7
Vor der überschaubaren Fanmenge feiert sich Mark Hughes wie der Master of the Universe. Shrek (l.) muss sich vor Freude festhalten
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/2811/anthony-allen-georgia-tech-yellow-jackets-milwaukee-bucks-mark-hughes-a-league-festival-of-speed-mark-webber,seite=4.html
Stuart Hooper (l.) von Bath sucht das Ei im Spiel gegen die London Wasps. Sein Kontrahent erleidet erste Anfälle von Klaustrophobie
© Getty
5/7
Stuart Hooper (l.) von Bath sucht das Ei im Spiel gegen die London Wasps. Sein Kontrahent erleidet erste Anfälle von Klaustrophobie
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/2811/anthony-allen-georgia-tech-yellow-jackets-milwaukee-bucks-mark-hughes-a-league-festival-of-speed-mark-webber,seite=5.html
Michael Hill von den Victorian Bushrangers versucht's mit Multi-Tasking. Ball treffen und die Ratten der Lüfte bekämpfen
© Getty
6/7
Michael Hill von den Victorian Bushrangers versucht's mit Multi-Tasking. Ball treffen und die Ratten der Lüfte bekämpfen
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/2811/anthony-allen-georgia-tech-yellow-jackets-milwaukee-bucks-mark-hughes-a-league-festival-of-speed-mark-webber,seite=6.html
Anthony Allen schüttelt seine prachtvolle Mähne nach seinem Touchdown für Georgia. Wie er unter dem Gewirr sehen konnte, wo die Endzone ist, muss noch geklärt werden
© Getty
7/7
Anthony Allen schüttelt seine prachtvolle Mähne nach seinem Touchdown für Georgia. Wie er unter dem Gewirr sehen konnte, wo die Endzone ist, muss noch geklärt werden
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/2811/anthony-allen-georgia-tech-yellow-jackets-milwaukee-bucks-mark-hughes-a-league-festival-of-speed-mark-webber,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.