Skispringen

Schmitt nur Zuschauer in Hinterzarten

SID
Freitag, 06.08.2010 | 21:07 Uhr
Will sich in dieser Saison nur auf den Winter konzentrieren: Martin Schmitt
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Beim Auftakt des Sommer-Grand-Prix der Skispringer ist der Team-Olympiazweite Martin Schmitt nur Zuschauer. Schmitt verpasste mit 93,5 Metern das Einzelspringen am Sonntag

Der Team-Olympiazweite Martin Schmitt ist beim Auftakt des Sommer-Grand-Prix der Skispringer in Hinterzarten nur Zuschauer.

Der 32-Jährige verpasste am Freitagabend als 42. der Qualifikation mit einem Hüpfer auf 93,5 Meter den Sprung ins Einzelspringen am Sonntag.

Teamspringen ohne Schmitt

Für das Teamspringen am Samstag beim ersten Kräftemessen der Weltelite wurde Schmitt nicht nominiert.

Der Vizeweltmeister will sich in diesem Jahr ohnehin komplett auf den Winter konzentrieren und wird die Sommer-Serie fast gänzlich auslassen.

Bester Deutscher in der Qualifikation war Michael Uhrmann (Rastbüchl) mit einem Sprung auf 102,5 Meter. Den Sieg in der Qualifikation holte sich der Pole David Kubacki mit 103 Metern.

Schmitt führt deutsches Flieger-Team an

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung