Wintersport

20 Ski-Weltcups in Deutschland

SID
Donnerstag, 03.06.2010 | 16:19 Uhr
Die deutschen Wintersportfans dürfen sich auf viele Heim-Weltcups freuen
© sid
Advertisement
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Deutschland wird in der anstehenden Wintersport-Saison Gastgeber für 20 Weltcups sein. Höhepunkt soll der erste City-Weltcup im alpinen Parallelslalom in München werden.

Durch ein Spektakel am Münchner Olympiaberg erhofft sich der Deutsche Skiverband (DSV) einen Schub für die Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018. Als Höhepunkt der 20 in Deutschland stattfindenden Weltcups im Winter 2010/11 wird am 2. Januar 2011 der erste City-Weltcup im alpinen Parallelslalom im Herzen der bayerischen Landeshauptstadt ausgetragen.

"Es ist eine Riesenchance für den Skisport in Deutschland, im Fokus der Öffentlichkeit zu stehen", sagte DSV-Pressesprecher Stefan Schwarzbach. München reiht sich damit neben zehn weiteren deutschen Orten als Gastgeber für die Weltcup-Starter der sechs olympischen Ski-Disziplinen ein.

Neben dem Münchner Slalom-Weltcup ist für Maria Riesch, Felix Neureuther und Co. zweifelsohne die alpine Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen (8. bis 20. Februar) die wichtigste Station des kommenden Winters. Außerdem werden die Damen für einen weiteren Weltcup in Arber-Zwiesel auf deutschem Boden gastieren (4./5. Februar).

Langlauf-Welt macht wieder in Düsseldorf Station

Zum zweiten City-Event des Winters lädt wie in den vergangenen Jahren Düsseldorf ein. Am 4. und 5. Dezember werden die Skilangläufer zwei Weltcup-Entscheidungen am Rheinufer austragen. Im Rahmen der Tour de Ski machen die Läufer außerdem in Oberhof (31. Dezember/1. Januar.) und Oberstdorf (2./3. Januar) Station.

Die besten Skispringer treffen sich traditionell zum Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf (29. Dezember) und drei Tage später zum Neujahrsspringen auf der Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen. In Oberstdorf findet zudem das Skifliegen (5./6. Februar) im Rahmen der FIS-Team-Tour in Oberstdorf statt. Zusätzlich gastieren die Springer zur Team-Tour in Willingen (29./30. Januar) und Klingenthal (2. Februar).

Für die Snowboard-Elite wird wie im vergangenen Winter als deutscher Gastgeber nur Sudelfeld einen Weltcup ausrichten (5. Januar), Grasgehren (29. Januar) ist ist die einzige deutsche Weltcup-Station für die Ski-Freestyler. Nur noch zwei Weltcups finden für die nordischen Kombinierer in Schonach statt (8./9. Januar).

Alles zu Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung