Eisschnelllauf

Pechstein erwirkt Einstweilige Verfügung

SID
Mittwoch, 30.06.2010 | 14:55 Uhr
Claudia Pechstein streitet mit dem Pharmakologen Fritz Sörgel
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein hat vor dem Landgericht Hamburg eine Einstweilige Verfügung gegen den Pharmakologen Fritz Sörgel erwirkt. Dieser will nun dagegen vorgehen.

Claudia Pechstein hat vor dem Landgericht Hamburg eine Einstweilige Verfügung gegen den Pharmakologen Fritz Sörgel erwirkt. Wie Pechstein bestätigte, sei es Sörgel künftig untersagt, den Eindruck zu erwecken, die Eisschnellläuferin habe in ihrer Karriere Dopingmittel eingenommen oder verbotene Methoden zur Leistungssteigerung angewandt.

Pechstein war wegen erhöhter Retikulozyten-Werte bei der Mehrkampf-WM in Hamar im Februar 2009 vom Weltverband ISU für zwei Jahre bis Februar 2011 gesperrt worden. Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte die ISU-Entscheidung bestätigt. Zurzeit liegt dem Schweizer Bundesgericht ein Revisionsantrag Pechsteins vor, mit dem sie eine Wiederaufnahme des CAS-Verfahrens erreichen will. Mit einer Entscheidung wird Ende Juli gerechnet.

"Ich bin ganz offen: Über dieses Urteil des Landgerichtes Hamburg habe ich mich sehr gefreut. Denn es zeigt, dass Zivilgerichte sich nicht an die Sportgerichtsbarkeit gebunden fühlen und durchaus zu einer anderen Einschätzung von Sachverhalten kommen können", teilte Pechstein auf ihrer Homepage mit.

Sörgel kündigte derweil an, dass er sich gegen die Einstweilige Verfügung wehren wird. "Wir werden auf jeden Fall dagegen vorgehen", sagte der Leiter des Instituts für Biomedizinische und Pharmazeutische Forschung (IBMP) in Heroldsberg bei Nürnberg dem "Sport-Informations-Dienst": "Wir stecken gerade unsere juristische Strategie ab."

Pechstein kritisiert DOSB-Präsident Bach

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung