Snowboard

Zweiter Platz für Christophe Schmidt

SID
Samstag, 20.03.2010 | 19:35 Uhr
Christophe Schmidt zeigte starke Moves
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Beim Weltcupfinale in der Halfpipe im spanischen La Molina hat Snowboarder Christophe Schmidt den zweiten Platz belegt. Es gewann der Norweger Fredrik Austbo.

Snowboarder Christophe Schmidt hat beim Weltcupfinale in der Halfpipe im spanischen La Molina den zweiten Platz belegt und sich damit im Gesamt-Weltcup noch auf Platz drei verbessert.

Der Miesbacher, der bei Olympia in Vancouver in der Qualifikation gescheitert war, musste sich nur dem Norweger Fredrik Austbo geschlagen geben. Dritter wurde der Olympiasiebte Justin Lamoureux aus Kanada, der in der Weltcup-Abschlusswertung mit 2400 Punkten vor dem Finne Janne Korpi (1730) und Schmidt (1690) lag.

Im Halfpipe-Wettbewerb der Frauen setzte sich die Australierin Holly Crawford vor der Kanadierin Mercedes Nicoll und der Polin Paulina Ligocka durch. Deutsche Fahrerinnen waren nicht am Start. Weltcup-Gesamtsiegerin wurde die Chinesin Cai Xuetong vor ihrer Teamkameradin Zhifeng Sun und Holly Crawford.

Österreicher Karl gewinnt Gesamtweltcup

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung