Sven Kramer verzichtet auf Weltcup-Finale

SID
Mittwoch, 10.03.2010 | 21:21 Uhr
Sven Kramer holte bei Olympia in Vancouver Gold über 5000 Meter
© Getty

Wegen einer Atemwegserkrankung kann der Eisschnelllauf-Olympiasieger Sven Kramer nicht am Weltcup-Finale in Heerenveen teilnehmen und seinen Weltcup-Titel verteidigen.

Eisschnelllauf-Olympiasieger Sven Kramer verzichtet auf die Teilnahme am Weltcup-Finale in seinem Heimatort Heerenveen. Der 23 Jahre alte Niederländer meldete sich am Mittwoch krank ab. Sein Trainer Gerard Kemkers erklärte, Kramer leide an einer Atemwegserkrankung.

Dadurch hat der 5000-Meter-Olympiasieger und Weltrekordler auch kaum noch Chancen auf eine Wiederholung seines Sieges im Gesamtweltcup über 5000Meter/10.000Meter. Beste Aussichten auf den Gesamtsieg hat nun der in Berlin trainierende 10.000-Meter-Olympiasieger von Turin, Bob de Jong, der 20 Punkte hinter seinem Landsmann Kramer liegt.

Kramer ist für die SPOX-User der Pechvogel der Olympischen Spiele

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung