Biathlon

Hauswald gewinnt Sprint in Oslo

SID
Donnerstag, 18.03.2010 | 12:53 Uhr
Simone Hauswald konnte bereits fünf Weltcupsiege einfahren
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Simone Hauswald hat beim Biathlon-Weltcup am Holmenkollen in Oslo den 7,5-km-Sprint gewonnen. Die Doppel-Olympiadritte landete 4,9 Sekunden vor der Weißrussin Darja Domratschewa.

Die zweimalige Olympiadritte Simone Hauswald hat beim Sprint in Oslo ihren fünften Biathlon-Weltcupsieg gefeiert und danach ihren bevorstehenden Rücktritt angekündigt.

Die 30-Jährige vom SC Gosheim kam auf der vorletzten Weltcup-Station ohne Schießfehler nach 20:42,4 Minuten ins Ziel. Auf dem zweiten Platz landete die Weißrussin Darja Domratschewa, Dritte wurde Anna Carin Olofsson-Zidek aus Schweden.

Direkt nach dem Rennen gab Hauswald bekannt, dass sie ihre Karriere nach dem Weltcup-Finale Ende März in Chanty-Mansijsk beenden wird. Zuvor hatten bereits Kati Wilhelm und Martina Beck ihren Rücktritt für das Saisonende angekündigt.

Zwei Schießfehler im stehenden Anschlag kosteten Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner den möglichen Sieg. Die 23-Jährige vom SC Wallgau belegte zwar nur den sechsten Platz, hat aber dennoch ihre Führung im Gesamtweltcup vor ihrer härtesten Verfolgerin Helena Jonsson aus Schweden ausgebaut.

Neuner verpasst 19. Weltcup-Sieg knapp

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung