Teamspringen in Willingen ohne Austria-Adler

SID
Donnerstag, 04.02.2010 | 13:29 Uhr
Gregor Schlierenzauer gewann in diesem Jahr das Springen am Bergisel in Innsbruck
© Getty
Advertisement
AEGON International Women Single
Live
WTA Eastbourne: Tag 2
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
IndyCar Series
Iowa Corn 300

Wegen der bevorstehenden Olympischen Winterspiele verzichten die Österreicher auf das Tour-Teamspringen am Sonntag in Willingen. Das deutsche Team startet an beiden Tagen.

Die Austria-Adler um Skiflug-Weltmeister Gregor Schlierenzauer verzichten wegen Olympia auf den Start beim abschließenden Teamspringen der Team-Tour am Sonntag in Willingen.

Beim Einzelspringen am Samstag werden von den Vancouver-Fahrern noch Schlierenzauer, Doppel-Olympiasieger Thomas Morgenstern und Vierschanzentournee-Gewinner Andreas Kofler vertreten sein.

Österreich kämpft mit Norwegen um den Siegerscheck von 100.000 Euro bei der Team-Tour. Das deutsche Olympiateam um Vizeweltmeister Martin Schmitt wird in Willingen an beiden Tagen starten und erst am Montag zu den Winterspielen reisen.

Schmitt 13. bei Comeback - Ammann siegt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung