Langlauf

Fessel in Canmore auf Platz sieben

SID
Samstag, 06.02.2010 | 22:01 Uhr
In guter Olympiaform: Nicole Fessel
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Bei der Olympia-Generalprobe der Langläufer im kanadischen Canmore hat Nicole Fessel mit Platz sieben im Klassik-Sprint für das beste Ergebnis aus deutscher Sicht gesorgt.

Nicole Fessel landete auf Platz sieben, Axel Teichmann belegte Platz zwölf: Die deutschen Skilangläufer fahren ohne Podestplatz im Gepäck zu den Olympischen Winterspielen.

Fessel verpasste im letzten Rennen vor Vancouver das Finale im Klassik-Sprint hauchdünn im Fotofinish, während Teichmann am Tag nach seinem fünften Platz über 15km im Halbfinale die Kraft ausging.

"Ich hatte Probleme mit dem Jetlag und auch ein bisschen mit der Höhe. So gesehen ist Platz zwölf super. Ich bin bereit für Olympia", sagte Teichmann. Der Ex-Weltmeister war in der Qualifikation nur auf Platz 21 gelandet, doch dann drehte er im Viertelfinale richtig auf.

Jönsson gewinnt Männer-Konkurrenz

Bis kurz vor dem Ziel lag er auf dem letzten Platz, doch mit Geschick und Topski schaffte er als Zweiter noch den Sprung ins Halbfinale. Dort war allerdings mit einem letzten Platz Endstation. Die letzte Siegprämie vor Olympia sicherte sich der Schwede Emil Jönsson.

Fessel verpasste um eine Schuhspitze das Finale gegen die Österreicherin Katerina Smutna und war sauer.

"Wenn man so knapp am Finale vorbei ist, kann man nicht ganz zufrieden sein. Ich hoffe, es geht bei Olympia besser", sagte die Oberstdorferin nach einer der besten Weltcup-Platzierungen ihrer Karriere.

Kowalczyk gewinnt bei den Frauen

Der Sieg ging mit Riesenabstand an die souveräne Gesamtweltcup-Spitzenreiterin und Olympia-Favoritin Justyna Kowalczyk aus Polen.

Sprint-Spezialist Josef Wenzl scheiterte im Viertelfinale und belegte Platz 20. Katrin Zeller landete auf Platz 24. Tobias Angerer und Evi Sachenbacher-Stehle hatten als 32. in der Qualifikation jeweils hauchdünn das Viertelfinale verpasst.

Steffi Böhler, Jens Filbrich und Tim Tscharnke hatten krankheitsbedingt auf den Start in Canmore verzichtet. Sie treffen den Rest des 14-köpfigen deutschen Skilanglauf-Teams im Olympischen Dorf in Whistler.

Ergebnis: Sprint klassisch Frauen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung