Samstag, 02.01.2010

Skispringen

Innsbruck-Quali fällt Wind zum Opfer

Wegen kräftigen Windböen wurde die Qualifikation für das dritte Springen der Vierschanzentournee in Innsbruch abgesagt und auf Sonntag verschoben. Während die deutschen Springer nach dem Debakel beim Neujahrsspringen im Training von Innsbruck überzeugen konnten, wird Spitzenreiter Andreas Kofler von seinen österreichischen Landsleuten und Janne Ahonen gejagt.

Zu starker Wind sorgte für die Absage der Qualifikation in Innsbruck
© Getty
Zu starker Wind sorgte für die Absage der Qualifikation in Innsbruck

Erst flogen Martin Schmitt und Michael Uhrmann im Training überraschend auf die Plätze zwei und drei, dann stoppte der Wind in Innsbruck den deutschen Aufwärtstrend bei der 58. Vierschanzentournee. Wegen immer stärker werdenden Windes am Bergisel wurde die Qualifikation für das dritte Springen des Skisprung-Grand-Slams abgesagt.

Sie soll am Sonntag vor dem mit 25. 000 Fans ausverkauften Springen nachgeholt werden. "Die Böen wurden immer stärker, die Sicherheit war nicht gewährleistet", sagte Walter Hofer vom Internationalen Skiverband FIS: "Bis Sonntag früh sind Wind und viel Schnee angesagt. Aber dann sind die Wetterprognosen viel besser. Wir werden das Springen durchkriegen."

Dabei soll ein Windnetz helfen, das nach dem ausgefallenen Springen vor zwei Jahren angebracht worden war. Wegen des Ausfalls der Qualifikation wird allerdings nicht nach dem bei der Tournee üblichen K.o.-System im ersten Durchgang gesprungen.

"Haben nichts mehr zu verlieren"

Das hatte dem deutschen Team bei den Heimspringen in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen kein Glück gebracht, es steht die schwächste Tournee-Halbzeitbilanz aller Zeiten ohne einen Top-Ten-Platz zu Buche. Deshalb gab es nach dem Neujahrsspringen auch eine Krisensitzung. "Wir haben uns konstruktiv zusammengesetzt und alles aufgearbeitet. Wir müssen uns steigern und das erste Training in Innsbruck war dafür ein guter Anfang", sagte Bundestrainer Werner Schuster.

Im einzigen Trainings-Durchgang waren die in Deutschland noch abgestürzten Schmitt (125,5 Meter) und Uhrmann (124) auf die Plätze zwei und drei hinter dem Österreicher Martin Koch (135) geflogen. "Ich bin gut reingekommen auf dieser Anlage und will zumindest unter die Top 15 fliegen. Wir haben nichts mehr zu verlieren", sagte Schmitt.

Die Qualifikations-Absage wurde begrüsst (Schuster: "Es wäre kein faires Springen möglich gewesen"), stattdessen ging das deutsche Team am Nachmittag zum Athletiktraining in die Halle.

Impressionen von der Vierschanzentournee
Party on beim letzten Springen der Vierschanzentournee! In Bischofshofen feierten die Österreicher ihre Helden
© Sportphoto Klose
1/24
Party on beim letzten Springen der Vierschanzentournee! In Bischofshofen feierten die Österreicher ihre Helden
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch.html
Für alle Norddeutschen: "Gewaltig" waren die Flüge, die Andreas Kofler, Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern und Wolfgang Loitzl während der Tournee zeigten
© Sportphoto Klose
2/24
Für alle Norddeutschen: "Gewaltig" waren die Flüge, die Andreas Kofler, Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern und Wolfgang Loitzl während der Tournee zeigten
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=2.html
Klar, dass es in Erwartung des Gesamtsieges bei der Tournee jede Menge Österreicher und vor allem Österreicherinnen an die Schanze zog
© Sportphoto Klose
3/24
Klar, dass es in Erwartung des Gesamtsieges bei der Tournee jede Menge Österreicher und vor allem Österreicherinnen an die Schanze zog
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=3.html
Österreich hat jetzt die Boygroup, die Deutschland zu Glanzzeiten von Martin Schmitt und Sven Hannawald hatte
© Sportphoto Klose
4/24
Österreich hat jetzt die Boygroup, die Deutschland zu Glanzzeiten von Martin Schmitt und Sven Hannawald hatte
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=4.html
Martin Schmitt kann von derartigem Hype nur noch träumen. Er enttäuschte bei allen vier Springen auf ganzer Linie
© Sportphoto Klose
5/24
Martin Schmitt kann von derartigem Hype nur noch träumen. Er enttäuschte bei allen vier Springen auf ganzer Linie
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=5.html
Auch nicht optimal lief es beim polnischen Star Adam Malysz. Aber seine Fans - wenn auch nicht gerade im Teenie-Alter - bleiben ihm treu
© Sportphoto Klose
6/24
Auch nicht optimal lief es beim polnischen Star Adam Malysz. Aber seine Fans - wenn auch nicht gerade im Teenie-Alter - bleiben ihm treu
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=6.html
Gerade mal im Teenie-Alter und schon Skisprung-Fan: Eine junge Anhängerin der Italiener
© Sportphoto Klose
7/24
Gerade mal im Teenie-Alter und schon Skisprung-Fan: Eine junge Anhängerin der Italiener
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=7.html
Die Milka-Mützen erinnern an gute alte Martin-Schmitt-Zeiten, der Zettel doch eher an den wieder erstarkten Finnen Janne Ahonen
© Sportphoto Klose
8/24
Die Milka-Mützen erinnern an gute alte Martin-Schmitt-Zeiten, der Zettel doch eher an den wieder erstarkten Finnen Janne Ahonen
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=8.html
Doch zurück zum Sport: Andreas Kofler holte sich gegen Ahonen und seine österreichischen Kollegen überraschend den Gesamtsieg bei der Tournee
© Sportphoto Klose
9/24
Doch zurück zum Sport: Andreas Kofler holte sich gegen Ahonen und seine österreichischen Kollegen überraschend den Gesamtsieg bei der Tournee
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=9.html
Das Einzelspringen in Bischofshofen gewann Thomas Morgenstern. Die Freude darüber war riesig
© Getty
10/24
Das Einzelspringen in Bischofshofen gewann Thomas Morgenstern. Die Freude darüber war riesig
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=10.html
Für Morgensterns langjährige Freundin Kristina hatte sich der Ausflug an die Schanze in Bischofshofen gelohnt
© Sportphoto Klose
11/24
Für Morgensterns langjährige Freundin Kristina hatte sich der Ausflug an die Schanze in Bischofshofen gelohnt
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=11.html
Und natürlich für die österreichischen Fans. Nach den Siegen im Einzelspringen und in der Gesamtwertung war die Party nicht mehr aufzuhalten
© Sportphoto Klose
12/24
Und natürlich für die österreichischen Fans. Nach den Siegen im Einzelspringen und in der Gesamtwertung war die Party nicht mehr aufzuhalten
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=12.html
Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen: Für welchen Skisprung-Star das Herz der kühlen Blonden wohl schlägt?
© Sportphoto Klose
13/24
Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen: Für welchen Skisprung-Star das Herz der kühlen Blonden wohl schlägt?
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=13.html
Geht man nach den lila Kopfbedeckungen rund um die Schanzen in Deutschland, ist Martin Schmitt immer noch der Volksheld Nummer eins
© Sportphoto Klose
14/24
Geht man nach den lila Kopfbedeckungen rund um die Schanzen in Deutschland, ist Martin Schmitt immer noch der Volksheld Nummer eins
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=14.html
Auch Maria Riesch gibt ein eindeutiges Bekenntnis ab. Kann aber auch sein, dass sie nur einer Sponsorenverpflichtung nachkommt
© Sportphoto Klose
15/24
Auch Maria Riesch gibt ein eindeutiges Bekenntnis ab. Kann aber auch sein, dass sie nur einer Sponsorenverpflichtung nachkommt
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=15.html
Schmitt-Fans sind meist weiblich und zumeist jung. Wie gerne würden sie ihren Hero mal wieder auf dem Podium sehen
© Sportphoto Klose
16/24
Schmitt-Fans sind meist weiblich und zumeist jung. Wie gerne würden sie ihren Hero mal wieder auf dem Podium sehen
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=16.html
Besser haben es da schon die Anhänger der Österreicher. Ihre Adler springen schon mal im halben Dutzend in die Top Ten
© Sportphoto Klose
17/24
Besser haben es da schon die Anhänger der Österreicher. Ihre Adler springen schon mal im halben Dutzend in die Top Ten
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=17.html
Eine nette skandinavische Allianz hat sich hier gebildet: Norwegen links, Finnland rechts
© Sportphoto Klose
18/24
Eine nette skandinavische Allianz hat sich hier gebildet: Norwegen links, Finnland rechts
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=18.html
Gerade die Finnen haben wieder was zu lachen, schließlich ist ja Janne Ahonen wieder mit von der Partie
© Sportphoto Klose
19/24
Gerade die Finnen haben wieder was zu lachen, schließlich ist ja Janne Ahonen wieder mit von der Partie
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=19.html
Finnlands lebende Skisprung-Legende gewann die Tournee schon fünf Mal und ist natürlich ein Publikumsliebling
© Sportphoto Klose
20/24
Finnlands lebende Skisprung-Legende gewann die Tournee schon fünf Mal und ist natürlich ein Publikumsliebling
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=20.html
Die Schweizer Skisprung-Freunde durften in Garmisch einen sensationellen Schanzenrekord ihres Landsmannes Simon Ammann bejubeln
© Sportphoto Klose
21/24
Die Schweizer Skisprung-Freunde durften in Garmisch einen sensationellen Schanzenrekord ihres Landsmannes Simon Ammann bejubeln
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=21.html
Dieser Eisbär stammt aus Polen und soll Adam Malysz Glück bringen
© Sportphoto Klose
22/24
Dieser Eisbär stammt aus Polen und soll Adam Malysz Glück bringen
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=22.html
Mit den japanischen Skispringern ist überhaupt nichts mehr los. Da kann man dann schon mal zu einer anderen Landesflagge greifen
© Sportphoto Klose
23/24
Mit den japanischen Skispringern ist überhaupt nichts mehr los. Da kann man dann schon mal zu einer anderen Landesflagge greifen
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=23.html
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Österreicher auch am Ende der Tournee jubeln werden
© Sportphoto Klose
24/24
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Österreicher auch am Ende der Tournee jubeln werden
/de/sport/diashows/1001/4-schanzen-tournee/neujahrsspringen-garmisch-fans-martin-schmitt-maria-riesch,seite=24.html
 

Jagd auf Spitzenreiter Kofler eröffnet

Das dritte Tourneespringen in Innsbruck könnte auch eine Vorentscheidung in der Gesamtwertung bringen. Oberstdorf-Sieger Andreas Kofler führt mit 537,1 Punkten vor seinem Landsmann Loitzl (517,9) und dem finnischen Tournee-Rekordsieger Janne Ahonen (512,5).

Dahinter lauern Gesamtweltcup-Spitzenreiter Simon Ammann (Schweiz/509,0) und der Neujahrs-Triumphator Gregor Schlierenzauer (Österreich/506,5). Die Hatz auf Spitzenreiter Kofler ist eröffnet. "20 Punkte sind viel, aber wir jagen ihn natürlich alle. Ich habe vor der Tournee auf die Titelverteidigung gehofft, aber jetzt weiß ich, dass es klappen könnte", sagt Loitzl.

Viele Experten rechnen aber vor allem mit Überflieger Schlierenzauer, der eine Magenverstimmung überwunden hat. "Die Devise heißt volle Attacke. 31 Punkte Rückstand sind eine Menge Holz, aber in den letzten beiden Springen passiert immer noch viel", so der 19-Jährige.

Der Skiflug-Weltmeister will sich endlich seinen Traum vom Gesamtsieg erfüllen, doch dafür muss er auf seiner Heimschanze in Innsbruck endlich siegen. Schlierenzauer: "Den meisten Druck kriege ich von meiner Schwester. Sie sagt, dass ich auf allen drei Tourneeschanzen schon gewonnen habe, nur in Innsbruck noch nicht." Dafür braucht Schlierenzauer aber auch Glück mit dem Wind...

Horngachers Disco-Ausflug ohne Folgen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.