Ski alpin

Super-G in Haus: Riesch patzt, Vonn holt Triple

SID
Sonntag, 10.01.2010 | 13:01 Uhr
Die US-Amerikanerin Lindey Vonn war in Haus nicht zu schlagen
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Ski-Rennläuferin Maria Riesch hat beim Super-G in Haus eine Top-Platzierung mit einem Fehler unmittelbar vor dem Ziel verschenkt.

Die Partenkirchenerin lag auf Podiumskurs, als ihr beim drittletzten Tor des Weltcup-Rennens in Österreich ein grober Patzer unterlief.

Beim dritten Sieg in Folge von Lindsey Vonn (USA), ihrer größten Rivalin im Kampf un den Gesamtweltcup, landete Riesch somit nur auf Platz 24. Vonn sicherte sich in 1:26,69 Minuten ihren sechsten Saisonsieg und den bereits 28. im Weltcup.

Pärson landet auf Platz zwei

Zweite wurde die wiedererstarkte Schwedin Anja Pärson (0,53 Sekunden zurück), Platz drei teilten sich Nadia Fanchini aus Italien und die Schweizerin Martina Schild (0,85).

Riesch, die in der Gesamtwertung nun fast 200 Punkte hinter Vonn liegt, hatte einen Rückstand von 2,65 Sekunden.

Beste Deutsche war Viktoria Rebensburg (Kreuth/2,14) auf Platz 16. Gina Stechert (Oberstdorf/3,56) und Riesenslalom-Weltmeisterin Kathrin Hölzl (Bischofswiesen/4,40) verpassten die Punkte-Ränge.

Am Dienstag geht es für Riesch und Co. mit dem Nacht-Slalom im nahen Flachau weiter.

Nebel führt zu Rennabbruch in Adelboden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung