Ski alpin

Super-G in Haus: Riesch patzt, Vonn holt Triple

SID
Sonntag, 10.01.2010 | 13:01 Uhr
Die US-Amerikanerin Lindey Vonn war in Haus nicht zu schlagen
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Ski-Rennläuferin Maria Riesch hat beim Super-G in Haus eine Top-Platzierung mit einem Fehler unmittelbar vor dem Ziel verschenkt.

Die Partenkirchenerin lag auf Podiumskurs, als ihr beim drittletzten Tor des Weltcup-Rennens in Österreich ein grober Patzer unterlief.

Beim dritten Sieg in Folge von Lindsey Vonn (USA), ihrer größten Rivalin im Kampf un den Gesamtweltcup, landete Riesch somit nur auf Platz 24. Vonn sicherte sich in 1:26,69 Minuten ihren sechsten Saisonsieg und den bereits 28. im Weltcup.

Pärson landet auf Platz zwei

Zweite wurde die wiedererstarkte Schwedin Anja Pärson (0,53 Sekunden zurück), Platz drei teilten sich Nadia Fanchini aus Italien und die Schweizerin Martina Schild (0,85).

Riesch, die in der Gesamtwertung nun fast 200 Punkte hinter Vonn liegt, hatte einen Rückstand von 2,65 Sekunden.

Beste Deutsche war Viktoria Rebensburg (Kreuth/2,14) auf Platz 16. Gina Stechert (Oberstdorf/3,56) und Riesenslalom-Weltmeisterin Kathrin Hölzl (Bischofswiesen/4,40) verpassten die Punkte-Ränge.

Am Dienstag geht es für Riesch und Co. mit dem Nacht-Slalom im nahen Flachau weiter.

Nebel führt zu Rennabbruch in Adelboden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung