Skispringen

Schmitt soll bei Team-Tour starten

SID
Montag, 11.01.2010 | 22:48 Uhr
Martin Schmitt soll nach kurzer Pause bei der Team-Tour wieder auf die Schanze
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster plant für die Ende Januar beginnende Team-Tour mit Martin Schmitt. Der Vize-Weltmeister pausiert zur Zeit wegen eines Erschöpfungssyndroms.

Sorgenkind Martin Schmitt könnte noch in diesem Monat auf die Skisprung-Schanze zurückkehren. Bundestrainer Werner Schuster plant für die Team-Tour vom 29. Januar bis zum 7. Februar in Oberstdorf, Klingenthal und Willingen mit dem Vize-Weltmeister, der derzeit wegen eines schleichenden Erschöpfungssyndroms pausiert.

"Ich plane schon, dass er bei der Team-Tour zurückkommt", sagte der Österreicher in der Sendung "Blickpunkt Sport" im Bayerischen Fernsehen und bezeichnete die derzeitige Situation als "unbefriedigend". Schmitt habe zuletzt, wenn man ihm ins Gesicht geschaut habe, "nicht die Farbe gehabt, die man braucht, um erfolgreich zu sein".

Für die Olympischen Winterspiele in Vancouver (12. bis 28. Februar) erhofft sich Schuster mindestens eine Medaille. "Wir haben drei Chancen, zwei im Einzel, eine im Team. Im Moment sieht es besser mit der Mannschaft aus", sagte der Bundestrainer.

Österreicher sagen für Sapporo ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung