Weltcup in Zakopane

Martin Schmitt in Zakopane nicht am Start

SID
Mittwoch, 20.01.2010 | 16:47 Uhr
Martin Schmitt gewann zweimal den Gesamt-Weltcup
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Der Skisprung-Weltcup in Zakopane findet ohne Vizeweltmeister Martin Schmitt statt. Der Schwarzwälder soll erst nach den Springen in Polen mit dem Training für Olympia beginnen.

Skisprung-Vizeweltmeister Martin Schmitt fehlt wegen seines Erschöpfungssyndroms beim Weltcup in Zakopane.

Der Schwarzwälder ("Hungern hat mich krank gemacht") soll erst nach den Wettbewerben in Polen wieder mit dem Sprungtraining beginnen und bei der nachfolgenden Team-Tour in Deutschland sein Comeback feiern. Am wahrscheinlichsten ist eine Rückkehr beim Springen am 3. Februar in Klingenthal.

Von den Olympiastartern fehlt in Zakopane auch Michael Neumayer (Berchtesgaden). Mit dabei sind die für Vancouver vorgesehenen Pascal Bodmer (Meßstetten), Michael Uhrmann (Rastbüchl) und Andreas Wank (Oberhof) sowie Stephan Hocke (Schmiedefeld), Georg Späth (Oberstdorf) und Severin Freund (Rastbüchl).

Hannawald: "Schwierige Zeit für Schmitt"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung