Ski alpin

Riesch verpatzt Generalprobe im Super-G

SID
Sonntag, 31.01.2010 | 12:42 Uhr
Lindsey Vonn gewann in St. Moritz den dritten Super-G in Folge
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Ski-Rennläuferin Maria Riesch hat einen Tag nach dem Sieg in der Abfahrt den Super-G beim Weltcup in St. Moritz nur als Elfte beendet. Es gewann Lindsey Vonn aus den USA.

Maria Riesch hat die Olympia-Generalprobe im Super-G verpatzt. Beim letzten Wettbewerb in dieser Disziplin vor den Spielen in Vancouver belegte die Partenkirchnerin in St. Moritz einen Tag nach ihrem Sieg in der Abfahrt Rang elf.

Die 25-Jährige verhinderte dabei artistisch einen Sturz an jener Stelle, an der sie am Freitag beim Super-G im Rahmen der Super-Kombination ausgeschieden war. "Ich bin unheimlich froh, dass mir da nichts passiert ist", sagte Maria Riesch.

Vonn zeigt sich bestens erholt

Dagegen zeigte sich Lindsey Vonn bestens erholt von ihrem für sie enttäuschenden fünften Rang in der Abfahrt.

In 1:01,77 Minuten fuhr die Amerikanerin auf der wegen starken Windes verkürzten Strecke mit 0,17 Sekunden Vorsprung vor den zeitgleichen Andrea Fischbacher aus Österreich und Marie Marchand-Arvier aus Frankreich zu ihrem neunten Sieg in dieser Saison.

Riesch im Gesamtweltcup mit 134 Punkten Rückstand

Zugleich sicherte sich Vonn vorzeitig und wie im vergangenen Winter den Gesamtsieg im Super-G-Weltcup. Im Gesamtweltcup baute die 25-Jährige ihren Vorsprung auf Maria Riesch auf 134 Punkte aus. "Ich fahre eine gute Saison, ich kann auch mit dem zweiten Platz im Gesamtweltcup leben", sagte die Deutsche allerdings.

Gina Stechert, Viktoria Rebensburg und Kathrin Hölzl belegten zum Abschluss des letzten Weltcup-Wochenendes vor den Olympischen Spielen die Ränge 24, 31 sowie 38. Erster Frauen-Wettbewerb bei Olympia ist am 14. Februar die Super-Kombination.

Riesch bricht Vonns Siegesserie

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung