Skeleton

Kerstin Szymkowiak bleibt Hattrick verwehrt

SID
Freitag, 08.01.2010 | 12:41 Uhr
Kerstin Szymkowiak wurde 2009 WM-Dritte in Lake Placid
© sid
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Kerstin Szymkowiak hat beim Weltcup in Königssee ihren dritten Sieg in Serie verpasst. Marion Trott und Anja Huber verfehlten mit den Rängen vier und fünf das Podest.

Kerstin Szymkowiak hat ihren dritten Weltcupsieg in Folge knapp verpasst. Die WM-Dritte von der RSG Hochsauerland musste sich nach ihren Erfolgen in Winterberg und Altenberg in Königssee nur der Kanadierin Mellisa Hollingsworth geschlagen geben.

Szymkowiak lag nach zwei Läufen nur 0,24 Sekunden hinter der Olympia-Dritten. Auf Platz drei landete die Britin Shelley Rudman (0,47 Sekunden zurück).

Weltmeisterin Marion Trott (Oberhof/0,61) als Vierte und Anja Huber (Berchtesgaden/0,82) auf Platz fünf rundeten das gute deutsche Mannschaftsergebnis fünf Wochen vor den Olympischen Spielen in Vancouver (12. bis 28. Februar) ab.

Szymkowiak mit Rang zwei zufrieden

"Ich hatte im ersten Lauf in der Echowand einen blöden Fehler, der hat sicher viel Zeit gekostet. Der zweite Lauf war ganz in Ordnung. Mit Rang zwei bin ich absolut zufrieden. Hollingsworth ist im zweiten Lauf eine sensationelle Fahrt gelungen. Sie war heute einfach besser und ich gratuliere ihr dazu", meinte Szymkowiak. Siegerin Hollingsworth legte im zweiten Lauf in 48,78 Sekunden einen Bahnrekord hin.

Im Gesamtweltcup baute die Kanadierin mit 1236 Punkten die Führung nach sechs von acht Rennen vor Rudman (1187) und Szymkowiak (1164) aus.

Ex-Weltmeisterin Huber wird unterdessen am Samstag nach Calgary reisen, um dort an zwei Intercontinentalcup-Rennen teilzunehmen.

Huber, die sich zu Saisonbeginn in Übersee eine Bänderverletzung zugezogen hatte und zwei Rennen pausieren musste, kämpft in Kanada um wichtige Punkte für den dritten Startplatz der deutschen Damen bei Olympia in Vancouver (12. bis 28. Februar). "Ich werde in Calgary angreifen", so Huber.

Bobbahn in Winterberg wird saniert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung