Ski alpin

Pärson gibt Entwarnung

SID
Mittwoch, 13.01.2010 | 16:25 Uhr
Anja Pärson gewann bereits zweimal den Gesamt-Weltcup
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
DoLive
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Die Schwedin Anja Pärson hat sich beim Slalom in Flachau wohl keine schlimmere Knieverletzung zugezogen. Erste Untersuchungen hätten "nichts Ernstes" ergeben, sagt Vater Anders.

Die Teilnahme von Ski-Rennläuferin Anja Pärson an den Olympischen Spielen ist offenbar nicht gefährdet.

Die 28 Jahre alte Schwedin hatte am Dienstagabend beim Weltcup-Slalom im österreichischen Flachau beim Einfädeln an einer Torstange eine Verletzung am linken Knie erlitten.

Ihr Vater Anders sagte dem österreichischen Fernsehen, erste Untersuchungen hätten "nichts Ernstes" ergeben. "Es geht schon wieder viel besser", teilte Anja Pärson selbst am Mittwoch auf ihrer Homepage mit.

Anja Pärson hatte bei Olympia 2006 Gold im Slalom sowie zwei Bronzemedaillen in der Kombination und in der Abfahrt gewonnen.

Maria Riesch hinter Schild auf Rang zwei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung