Weltcup in Val d'Isere

Benjamin Raich feiert 35. Weltcup-Sieg

SID
Freitag, 11.12.2009 | 15:02 Uhr
Benjamin Raich feierte in Val d'Isere seinen insgesamt 35. Weltcup-Sieg
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Der Mann ist kaum aufzuhalten: Benajmin Raich feierte in Val d'Isere bereits seinen 35. Weltcup-Sieg. Für die deutschen Starter gab es hingegen nichts zu holen.

Ski-Rennläufer Benjamin Raich hat bei der Super-Kombination im französischen Val d´Isere seinen bereits 35. Weltcup-Sieg gefeiert.

Der Österreicher, nach dem Super-G nur auf Platz vier, setzte sich mit Bestzeit im Slalom-Lauf an die Spitze des Klassements. In einer Gesamtzeit von 2:07,71 Minuten hatte der 31-Jährige 0,89 Sekunden Vorsprung auf Teamkollege Marcel Hirscher, der Zweiter wurde.

Deutsche chancenlos

Auf Rang drei fuhren zeitgleich Romed Baumann und der Italiener Manfred Mölgg (1,55 Sekunden zurück). Die drei deutschen Starter hatten mit dem Renn-Ausgang auf der anspruchsvollen WM-Piste Face de Bellevarde nichts zu tun.

Felix Neureuther schied wie sein Klubkollege Andreas Strodl bereits im Super-G aus, der Ebinger Speed-Spezialist Stephan Keppler lag als 45. vor dem Slalom-Lauf aussichtslos zurück.

Olympia-Aus für Grange

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung