Frauen-Skispringen

Gräßler verteidigt Führung im Continentalcup

SID
Sonntag, 13.12.2009 | 15:51 Uhr
Ulrike Gräßler holte dieses Jahr WM-Silber
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Mit einem zweiten und einem dritten Platz hat Ulrike Gräßler das Skisprung-Wochenende in Vikersund abgeschlossen. Damit verteidigte die Weltmeisterin die Führung im Continentalcup.

Skisprung-Vizeweltmeisterin Ulrike Gräßler hat mit den Plätzen zwei und drei bei den Springen in Vikersund die Führung im Continentalcup verteidigt.

Die Klingenthalerin lag im zweiten Wettbewerb mit 237,0 Punkten hinter Weltrekordlerin Daniela Iraschko (Österreich/267,6) und Anette Sagen aus Norwegen (241,9). Tags zuvor war Gräßler (250,1) in Norwegen nur von Iraschko (270,8) geschlagen worden.

In der Gesamtwertung des Continentalcups führt Gräßler nach vier Podestplätzen in vier Springen mit 320 Zählern vor Iraschko (304). Juliane Seyfarth (Ruhla) schaffte auf den Plätzen fünf und acht ebenfalls den Sprung unter die Top Ten.

Die Skispringerinnen waren kürzlich zum zweiten Mal mit einer Klage vor Gericht gescheitert, mit der die Aufnahme ins Programm der anstehenden Olympischen Winterspiele von Vancouver erzwungen werden sollte. Jetzt hoffen die fliegenden Frauen in Sotschi 2014 auf ihre Olympiapremiere. Bei der WM waren sie im Februar in Liberec erstmals vertreten gewesen, Gräßler gewann damals Silber.

Ulrike Gräßler im Interview

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung