Edelmann triumphiert in Lillehammer

SID
Sonntag, 06.12.2009 | 14:50 Uhr
Tino Edelmann läuft auf Platz eins
© sid
Advertisement
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Halbfinale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
NBA
Rockets @ Thunder
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Tino Edelmann hat den Weltcup der Kombinierer in Lillehammer gewonnen. Der 24-Jährige ging nach dem Springen als Achter ins Rennen und setzte sich gegen Anssi Koivuranta durch.

Erst überraschte Tino Edelmann die Konkurrenten am letzten Anstieg, dann konnte der Kombinierer seinen Erfolg selbst kaum fassen.

"Ich habe eigentlich keine Worte", sagte der Vizeweltmeister aus Zella-Mehlis, der in Lillehammer für den ersten deutschen Saisonsieg sorgte und gleichzeitig seinen ersten Einzelerfolg im Weltcup feierte.

Als Edelmann die Worte wiedergefunden hatte, kommentierte der 25-Jährige mit einem Grinsen im Gesicht die entscheidende Szene des 10-km-Langlaufs, den er in 23:14,3 Minuten für sich entschied.

"Habe mich gut gefühlt"

"Ich habe mich gut gefühlt und kurz vor Schluss angerissen", kommentierte Edelmann, der kurz vor dem Ziel davongezogen war und den Finnen Anssi Koivuranta (Finnland) sowie Gesamtweltcup-Spitzenreiter Jason Lamy Chappuis (Frankreich) hinter sich ließ. Beide hatten im Ziel über zwei Sekunden Rückstand auf Edelmann.

Entscheidend für den Erfolg waren nach Ansicht Edelmanns, der am Samstag auf der gleichen Strecke noch den vierten Platz belegt hatte, die Erfahrungen vom Vortag.

"Am Samstag habe ich noch den einen oder anderen taktischen Fehler gemacht. Mit dieser Erfahrung im Rücken ging es diesmal besser", sagte er.

Frenzel landet auf Platz fünf

Edelmanns Teamkollege Eric Frenzel aus Oberwiesenthal, der bei den drei Weltcups zuvor dreimal auf dem dritten Platz gelandet war, brachte mit 3,4 Sekunden Rückstand auf Platz fünf das zweite deutsche Top-Resultat.

Beide hatten bereits zuvor die interne Olympianorm erfüllt. Gleiches gilt für Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt), der nach seinem fünften Platz am Samstag und einem schwachen Springen am Sonntag nur auf dem 16. Platz landete.

Während Kircheisen von der Schanze geschwächelt hatte, war das Springen die Grundlage für die starken Leistungen von Edelmann und Frenzel.

Der 21 Jahre alte Frenzel lag nach der ersten Teildisziplin auf dem sechsten Rang und ging mit einem Rückstand von 22 Sekunden auf Wilhelm Denifl (Österreich) in den Langlauf. Edelmann startete nur zwei Sekunden später.

Kurz nach dem Start bildete sich eine neunköpfige Spitzengruppe, aus der sich Edelmann am Ende lösen konnte.

Hettich nur 21.

Olympiasieger Georg Hettich aus Schonach, der als Elfter mit einem Rückstand von 38 Sekunden in die Loipe gegangen war, konnte im Langlauf nicht überzeugen und fiel auf den 21. Platz zurück.

Der viermalige Weltmeister Ronny Ackermann hatte nach seinem schwachen Weltcup-Auftakt, als er nach einem 22. Platz im ersten Wettbewerb nicht mehr zum Langlauf bei der zweiten Konkurrenz angetreten war, auf den Start in Lillehammer verzichtet.

Er soll beim Wettbewerb am 12./13. Dezember ins deutsche Team zurückkehren, allerdings hat der ursprüngliche Austragungsort Harrachov wegen Schneemangels verzichtet.

"Beim Weltcup-Auftakt in Kuusamo habe ich erkennen müssen, dass mein Körper einfach noch etwas Zeit und Ruhe braucht, um sich nach den intensiven Belastungen wieder vollständig zu erholen", sagte Ackermann.

Er muss nach dem erneut starken deutschen Auftritt von Lillehammer um das Olympia-Ticket zittern.

Dritter Podestplatz für Frenzel

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung