Skispringen

Mechler beim Continentalcup erfolgreich

SID
Montag, 28.12.2009 | 16:50 Uhr
Maximilian Mechler gewann den Continentalcup der Skispringer im schweizerischen Engelberg
© sid
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Skispringer Maximilian Mechler hat sich beim Continentalcup in Engelberg mit einem Sieg und einem achten Platz für einen Einsatz bei der Vierschanzentournee empfohlen.

Maximilian Mechler hat einen von zwei Skisprung-Continentalcups in Engelberg gewonnen und damit wohl das Ticket für die Teilnahme an der Vierschanzentournee gelöst.

Der Mann aus Isny gewann das erste Springen mit 252,7 Punkten vor dem Österreicher Markus Eggenhofer (244,6).

Auch im zweiten Wettbewerb war Mechler auf Platz acht mit 234,8 Zählern beim Sieg des Austria-Adlers Michael Hayboeck (251,5) bester Deutscher.

Auch Schoft und Bogner empfehlen sich

Auch Felix Schoft auf den Plätzen zwölf und elf und Tobias Bogner auf den Rängen elf und 19 konnten sich für einen Weltcup-Einsatz empfehlen.

Die Continentalcupspringen in der Schweiz waren als Ausscheidung für das deutsche B-Team angesetzt worden.

Insgesamt dürfen beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen sechs deutsche Skispringer in der sogenannten nationalen Gruppe zusätzlich antreten.

Die sieben deutschen Weltcup-Starter um Vizeweltmeister Martin Schmitt sind ohnehin startberechtigt.

Deutsche Trümpfe: Routine und Emotionen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung