Ski Alpin

Keppler nach Trainingssturz an Hand verletzt

SID
Montag, 28.12.2009 | 13:55 Uhr
Stephan Keppler konnte bisher zwei achte Plätze in der Abfahrt herausfahren
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Stephan Keppler hat sich bei einem Sturz kurz vor dem Ziel im abschließenden Training für die Weltcup-Abfahrt in Bormio leicht an der rechten Hand verletzt. Bestzeit für der Sowene Andrej Jerman.

Stephan Keppler hat sich bei einem Sturz beim Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt in Bormio eine leichte Verletzung an der rechten Hand zugezogen.

Der Skirennläufer aus Ebing, im ersten Training am Sonntag als Achter noch überraschend stark, kam kurz vor dem Ziel zu Fall, hatte dabei aber Glück im Unglück.

"Es geht schon wieder", sagte er trotz blutender Wunde an der Hand.

Deutsche nicht schnell genug

Kepplers Teamkollegen kamen auf der anspruchsvollen Stelvio zwar ins Ziel, belegten aber nur hintere Plätze.

Der Partenkirchner Andreas Strodl wurde mit einem Rückstand von 3,37 Sekunden 28., sein Bruder Peter (5,87) belegte Rang 46.

Überlegene Bestzeit fuhr der Slowene Andrej Jerman in 2:01,95 Minuten. Die folgenden Rennläufer, Mario Scheiber (Österreich) und Didier Cuche aus der Schweiz, hatten jeweils fast eine Sekunde Rückstand.

Armbruch-Verdacht bei Vonn - Hölzl führt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung