Ski Alpin

Gina Stechert kehrt auf die Piste zurück

SID
Mittwoch, 02.12.2009 | 15:37 Uhr
Gina Stechert kehrt nach neun Monaten Verletzungspause zurück
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Nach rund neun Monaten Verletzungspause wird die 21 Jahre alte Ski-Rennläuferin Gina Stechert beim Weltcup in Lake Louise am Wochenende ihr Comeback geben.

Ski-Rennläuferin Gina Stechert wird nach ihrem im März erlittenen Kreuzbandriss am kommenden Wochenende ihr Comeback feiern. Die 21-Jährige wird beim Weltcup im kanadischen Lake Louise am Freitag und Samstag die beiden Abfahrten sowie am Sonntag den Super-G bestreiten. "Ich kann seit August wieder auf Skiern trainieren und habe keine Probleme mehr mit dem Knie", sagte die Oberstdorferin.

Gina Stechert hatte vor rund neun Monaten beim Slalom bei der Zoll-WM im slowenischen Kranjska Gora zum zweiten Mal einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten. In der vergangenen Weltcupsaison hatte sie zuvor bei der Abfahrt in Tarvisio ihren ersten Karriere-Sieg gefeiert.

"Auch meine Erfahrung hat mir geholfen"

"In meiner Verletzungspause habe ich mich an diesem Sieg festgehalten, aber auch meine Erfahrung hat mir geholfen - es war ja leider nicht das erste Mal", sagte Stechert, die zu einem vierköpfigen deutschen Damen-Aufgebot gehört.

Ebenfalls für die drei Speedrennen nominierte Bundestrainer Mathias Berthold seine Vorzeigeläuferin Maria Riesch (Partenkirchen) sowie Viktoria Rebensburg (Kreuth) und Isabelle Stiepel (Mittenwald). Berthold erwartet von Stechert in Lake Louise keine Wunderdinge: "Gina soll nach ihrer langen Pause wieder in den Rennrhythmus zurückfinden."

Kucera fällt mit Beinbruch wohl für Olympia aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung