ISU respektiert Entscheidung im "Fall Pechstein"

SID
Donnerstag, 10.12.2009 | 10:30 Uhr
Claudia Pechstein darf beim Weltcup in Salt Lake City über die 3000-Meter-Distanz starten
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2
NBA
Spurs @ Warriors
NBA
Jazz @ Grizzlies
NBA
Suns @ Hornets

Im Fall der wegen Dopings gesperrten Olympiasiegerin Claudia Pechstein respektiert die ISU die Entscheidung des Schweizer Bundesgerichts. Der Verband "müsse sie starten lassen".

Der Eissport-Weltverband ISU respektiert im Fall der wegen Dopings gesperrten Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein die Entscheidung des Schweizer Bundesgerichts.

"Wir müssen sie über 3000m starten lassen", sagte der Niederländer Jan Dijkema, ISU-Weltcup-Koordinator, in Salt Lake City. Das

Gericht habe Pechstein allerdings nur ein einmaliges Startrecht über 3000 m eingeräumt, die anderen Strecken seien davon definitiv ausgeschlossen, fügte Dijkema mit Nachdruck hinzu.

Eilantrag stattgegeben

Das Schweizer Bundesgericht hatte am Dienstag einem Eilantrag der wegen auffälliger Blutwerte für zwei Jahre gesperrten Pechstein stattgegeben.

Das Gericht wird voraussichtlich im Januar die Berufung der Berlinerin gegen die vom CAS bestätigte Sperre verhandeln.

Das Weltcup-Rennen in Salt Lake City ist für Pechstein die letzte und einzige Möglichkeit, die nationalen und internationalen Qualifikationsbedingungen für Olympia in Vancouver zu erfüllen.

Streichung bei Schuldspruch

"Bis zur Berufungsentscheidung wird ihr 3000-m-Ergebnis von Salt Lake ein vorläufiges sein. Wenn das Gericht Pechstein freispricht, bleibt es bestehen. Bestätigt das Gericht den Schuldspruch, wird Pechstein aus dem Weltcup-Ergebnis gestrichen", sagte Dijkema.

Der Funktionär war von Anfang an in den Fall Pechstein involviert. Bei der Mehrkampf-WM am 7. und 8. Februar 2008 in Hamar waren bei drei Blutkontrollen Pechsteins zu hohe Retikulozytenwerte festgestellt worden.

Dijkema war seinerzeit als ISU-Repräsentant vor Ort und von ISU-Mediziner Harm Kuipers informiert worden.

Noch in Hamar hatte Dijkema niederländischen Journalisten einen Hinweis gegeben. Auf diesem Weg erfuhren seinerzeit auch die deutschen Medien von einem "Dopingverdacht im deutschen Damenteam".

Mehr News aus dem Wintersport

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung