Nordische Kombination

Dritter Podestplatz für Frenzel

SID
Samstag, 05.12.2009 | 14:58 Uhr
Eric Frenzel erreichte in Lillehammer den dritten Rang
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Beim Weltcup der Kombinierer in Lillehammer erreichte Eric Frenzel den dritten Rang. Der Oberwiesenthaler landete 1,5 Sekunden hinter dem Sieger Jason Lamy Chappuis aus Frankreich.

Kombinierer Eric Frenzel ist beim Weltcup in Lillehammer im dritten Saison-Wettbewerb zum dritten Mal auf Platz drei gelandet.

Dem Oberwiesenthaler fehlten 1,5 Sekunden zum ersten deutschen Saisonsieg. Es triumphierte der neue Gesamtweltcup-Spitzenreiter Jason Lamy Chappuis (Frankreich) 0,1 Sekunden vor Petter Tande (Norwegen).

Edelmann und Kircheisen auf den Plätzen vier und fünf

Hinter Frenzel landeten Tino Edelmann (Zella-Mehlis) und Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) auf den Plätzen vier und fünf.

Das deutsche Top-Trio hat damit die interne Olympia-Norm erfüllt. Sebastian Haseney (Zella-Mehlis) landete auf Platz zehn.

Der viermalige Weltmeister Ronny Ackermann hatte wegen Formschwäche auf einen Start in Norwegen verzichtet.

Auch der bisherige Gesamtweltcup-Spitzenreiter Hannu Manninen (Finnland) fehlt.

Auszeit für Ronny Ackermann

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung