Curling

EM-Auftaktsiege für deutsche Curler

SID
Samstag, 05.12.2009 | 18:05 Uhr
Die deutschen Curler um Andreas Kapp konnten Dänemark besiegen
© sid
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die deutschen Curler haben die Auftaktspiele der Europameisterschaft gewonnen. Die Herren um Andreas Kapp schlugen Dänemark, während Andrea Schöpp mit den Damen Schweden besiegte.

Die deutschen Curler sind mit Siegen in die Europameisterschaften in Aberdeen gestart.

Das Herrenteam um Skip Andreas Kapp (Füssen) besiegte Dänemark mit 8:6, das Damenquartett mit Skip Andrea Schöpp (Riessersee) gewann gegen Vize-Weltmeister Schweden 7:4.

"Ein Auftaktsieg ist immer gut für die Stimmung. Ich freue mich, dass wir endlich mal die Dänen geknackt haben", sagte Sportdirektor Ralph Schneider nach dem Spiel.

Entscheidung fiel im neunten Spielabschnitt

Die Entscheidung für Andreas Kapp, Andreas Lang (Third), Holger Höhne (Second) und Andreas Kempf (Lead) fiel im neunten Spielabschnitt, als die Deutschen drei Steine schrieben und sich von 5:5 auf 8:5 absetzten.

Die deutschen Damen zeigten gegen die Schwedinnen von Beginn an eine konzentrierte Leistung und gingen mit 5:1 in Führung. Im weiteren Spielverlauf verteidigte das Quartett diesen Vorsprung souverän.

Deutschland spielte in der Besetzung Andrea Schöpp, Melanie Robillard (Third), Monika Wagner (Second) und Stella Heiß (Lead), der Tochter des früheren Eishockey-Nationaltorhüters Peppi Heiß.

Wintersport: News & Gerüchte

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung