WM in Obihiro

Eisschnellläuferin Wang verzichtet auf WM-Start

SID
Samstag, 12.12.2009 | 19:30 Uhr
Beixing Wang läuft die Sprintstrecken
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Titelverteidigerin Beixing Wang hat ihren Start bei der Eisschnelllauf-Sprint-WM in Obihiro abgesagt. Die Chinesin will sich lieber auf Olympia in Vancouver konzentrieren.

Titelverteidigerin Beixing Wang aus China, schärfste Konkurrentin von 500-m-Weltrekordlerin Jenny Wolf, verzichtet auf einen Start bei der Eisschnelllauf-Sprint-WM in Obihiro am 16. und 17. Januar.

Dies bestätigte Wangs Trainer Kevin Crockett am Rande des Weltcups in Salt Lake City. Die Chinesin will sich ganz auf die Olympischen Spiele im Februar in Vancouver konzentrieren.

Damit fährt Wolf, die im Vorjahr bei der WM in Moskau hinter Wang Zweite geworden war, als große Favoritin zum Sprint-Vierkampf (2x500, 2x1000m) nach Japan. Am Samstag treffen die beiden Erzrivalinnen in Salt Lake City zum letzten Mal vor den Winterspielen aufeinander.

Pechstein: Nicht mein Karriere-Ende

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung