Curling

Deutsche Curlerinnen greifen nach Edelmetall

SID
Freitag, 11.12.2009 | 10:37 Uhr
Die deutschen Curling-Damen haben Bronze in Aberdeen schon sicher
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Bronzemedaille ist den deutschen Curlerinnen um Skip Andrea Schöpp durch ein 10:4 über Russland im ersten Play-off-Spiel bei der EM in Aberdeen nicht mehr zu nehmen.

Die deutschen Curling-Damen haben bei der Europameisterschaft in Aberdeen die Bronzemedaille bereits sicher. Im ersten Play-off-Spiel bezwang das Team um Skip Andrea Schöpp Russland mit 10:4 und machte damit den größten Erfolg bei einer EM seit über zehn Jahren perfekt.

Am Freitagabend tritt das Quartett des SC Riessersee gegen Dänemark um den Einzug ins Finale an. "Wir haben richtig gut gespielt. Die Däninnen müssen wir nun endlich mal knacken", sagte Trainer Rainer Schöpp. Die Schweiz als bestes Vorrundenteam steht bereits als erster Endspielteilnehmer fest.

Der Mannschaft in der Besetzung Andrea Schöpp (Skip), Melanie Robillard (Third), Monika Wagner (Second) und Corinna Scholz (Lead) gelang gegen die Russinnen im siebten End mit drei Steinen zum 7:4 die Vorentscheidung. Zwar kamen die Russinen noch einmal heran, doch besiegelten die Deutschen mit erneut drei Steinen im letzten Durchgang ihren Erfolg.

CC Füssen bangt um WM-Qualifikation

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung