Skispringen

Sven Hannawald wird Rennfahrer

SID
Montag, 28.12.2009 | 10:58 Uhr
Sven Hannawald konnte als Einziger alle Vierschanzentournee-Springen hintereinander gewinnen
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der ehemalige Skisprung-Star Sven Hannawald hat eine neue Herausforderung gefunden und wird künftig regelmäßig Autorennen bestreiten. Ab 18. April wird der 35-Jährige in der ADAC GT Masters-Serie an den Start gehen.

In welchem Auto Hannwald fahren wird, ist noch nicht klar und soll sich im Frühjahr entscheiden.

Einen Startplatz hat Hannawald sicher, Sponsoren übernehmen die Kosten von knapp einer halben Million Euro pro Saison.

"Ich habe schon in verschiedenen Klassen Gästerennen bestritten. Ich möchte jetzt über eine ganze Saison sehen, wie weit ich komme. Ich weiß, dass ich einige Lehrjahre hinter mich bringen muss. Aber ich bin infiziert. Das ist eine Aufgabe, die mir Spaß macht", sagte Hannawald am Rande der 58. Vierschanzentournee in Oberstdorf.

Planung für zwei bis drei Jahre

Er brauche "das Adrenalin".

Die Planung laufe für "zwei bis drei Jahre, dann wird man weitersehen".

Hannawald hatte in der Saison 2001/2002 als erster und bisher einziger Skispringer bei der Vierschanzentournee mit Siegen bei allen vier Wettbewerben den Grand Slam geschafft.

Hannawald Stadionsprecher in Oberstdorf

2005 erklärte er seinen Rücktritt vom Skisport, da er am Burn-out-Syndrom litt.

Beim Auftaktspringen am Dienstag in Oberstdorf wird Hannawald als einer der beiden Stadionsprecher fungieren.

Seine Krankheit hat der ehemalige Skispringer inzwischen überwunden. "Es hat sehr lange gedauert, aber jetzt kann ich wirklich sagen, dass es mir gut geht. Ich bin endlich im normalem Leben angekommen. Ich bin locker und mache mir nicht mehr so viele Gedanken, was, wann, wo wird", sagte Hannawald.

Deshalb will er sich bei seiner neuen Aufgabe im Motorsport auch keinen allzu großen Druck machen: 'Ich werde das professionell angehen, aber nicht super extrem. Ich werde mein normales Leben weiterleben."

Tournee: Wunder von Oberstdorf als Initialzündung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung