Eisschnelllauf

Friesinger-Postma sagt Sprint-WM ab

SID
Mittwoch, 09.12.2009 | 11:01 Uhr
Anni Friesinger-Postma ist Doppel-Olympiasiegerin und 16-fache Weltmeisterin im Eisschnelllauf
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Sprint-WM der Eisschnellläufer im japanischen Obihiro wird ohne Anni Friesinger-Postma stattfinden. Gesundheitliche Probleme zwingen die Olympiasiegerin zum Verzicht.

Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Anni Friesinger-Postma verzichtet wegen ihrer gesundheitlichen Probleme auf einen Start bei der Sprint-WM im japanischen Obihiro am 16. und 17. Januar.

Dies bestätigte Bundestrainer Markus Eicher in Salt Lake City, wo Friesinger beim letzten Weltcup vor den Olympischen Spielen in Vancouver am Wochenende über 1000 und 1500m starten will.

"Die Sprint-WM ist für sie abgehakt. Sie will wegen ihrer Probleme auf keinen Fall ein Risiko eingehen", sagte Friesinger-Postmas Ex-Trainer Eicher dem "SID".

Stattdessen soll die 16-malige Weltmeisterin, die zu Saisonbeginn einen Start in Japan eingeplant hatte, im Januar auf der Freiluftbahn in Klobenstein/Südtirol und anschließend mit der Olympiamannschaft in Erfurt trainieren.

Operiertes Knie macht Schwierigkeiten

Friesinger-Postma macht vor allem das operierte rechte Knie Schwierigkeiten, das nach Belastungen immer wieder anschwillt.

Deshalb hatte sie beim Weltcup in Calgary am vergangenen Sonntag ihren Start über 1000m abgesagt. Zuvor war sie beim Weltcup in Hamar wegen einer Schweinegrippe-Infektion gar nicht erst angetreten.

Insgesamt startete die 32-Jährige in dieser Saison erst in fünf Weltcuprennen. Ihre beste Platzierung war ein fünfter Rang.

Durch Friesinger-Postmas Verzicht ist 500-m-Weltrekordlerin Jenny Wolf in Obihiro die einzige deutsche Medaillenkandidatin. Die Berlinerin hatte in der Vorsaison bei der Sprint-WM in Moskau Silber hinter ihrer Erzrivalin Wang Beixing aus China gewonnen.

Mehr News aus dem Wintersport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung