Wintersport

Comeback von Daniel Albrecht ungewiss

SID
Daniel Albrecht holte 2007 WM-Gold in der Kombination
© Getty

Die Rückkehr von Ski-Rennläufer Daniel Albrecht in den alpinen Skizirkus steht weiter in den Sternen. Der 26-Jährige war im Januar bei der Abfahrt in Kitzbühel schwer gestürzt.

Ein Comeback des Schweizer Ski-Rennläufers Daniel Albrecht nach seinem schweren Sturz im Januar auf der "Streif" in Kitzbühel ist weiter völlig offen.

"Es kann sein, dass es noch Zeit dauert. Es kann auch sein, dass es nie wieder wird", sagte der 26-Jährige am Freitag auf einer Pressekonferenz. Er habe zwar schon fleißig trainiert, sei aber noch lange nicht so weit, wieder Rennen zu fahren.

Schädel-Hirn-Trauma und Lungenentzündung

Albrecht war am 22. Januar im letzten Trainingslauf vor der Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel mit einem Tempo von knapp 140km/h am Zielsprung der "Streif" gestürzt.

Neben dem Schädel-Hirn-Trauma hatte er eine Lungenverletzung erlitten, die zwischenzeitlich einen Eingriff nötig gemacht hatte und den Aufwachprozess verzögerte. Bis zum 12. Februar war der Allrounder in einem künstlichen Tiefschlaf gehalten worden.

Gold für deutsches Duo bei WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung