Langlauf

Gössner auch in Lahti am Start

SID
Mittwoch, 04.03.2009 | 15:39 Uhr
Biathletin Miriam Gössner steht auch in Lahti im deutschen Langlauf-Team
© Getty
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Das deutsche Ski-Team startet bei den Salpausselkä-Skispielen in Lahti. Nicht dabei ist Kombinierer Ronny Ackermann, die Biathletin Miriam Gössner startet als Langläuferin.

Mit der zur Langläuferin umfunktionierten Biathletin Miriam Gössner und Skisprung-Vizeweltmeister Martin Schmitt, dafür aber ohne den viermaligen Kombinations-Weltmeister Ronny Ackermann reist die Nordische Abteilung des Deutschen Skiverbandes (DSV) zu den Salpausselkä-Skispielen nach Lahti.

Staffel-Vizeweltmeisterin Gössner feiert damit nach ihrem "silbernen" WM-Auftritt ihr Weltcup-Debüt bei den Langläufern. Die 18-Jährige aus Garmisch laboriert an einer Daumenverletzung, die das Biathlon-Schießen verhindert.

Gössner: "Ein schöner Saisonabschluss"

"Ich freue mich total, dass ich nochmal bei den Langläuferinnen dabei sein kann. Ein schöner Saisonabschluss für mich", sagte die Biathlon-Juniorenweltmeisterin, die in der kommenden Woche in München operiert werden soll.

Verzichten muss Bundestrainer Jochen Behle auf Steffi Böhler (Ibach), die sich nach einer Grippe im Aufbautraining befindet, sowie auf Franz Göring (Zella-Mehlis) und Josef Wenzl (Zwiesel), die an einem Infekt leiden.

Ronny Ackermann (Dermbach) hat nach der Nordischen Ski-WM die Saison beendet, um sich in Hinblick auf die Olympiasaison vollständig von seinen gesundheitlichen Problemen zu erholen.

"Für Ronny würde es keinen Sinn machen, die letzten Saisonwettkämpfe auf Biegen und Brechen zu bestreiten", sagte Kombinations-Bundestrainer Hermann Weinbuch, der als Ersatz Toni Englert benannte.

Schmitt will Weltranglistenplatz fünf halten

Fraglich ist der Einsatz von Vizeweltmeister Björn Kircheisen (beide Johanngeorgenstadt), der in den letzten Tagen unter Halsschmerzen und Bronchienbeschwerden litt.

Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster nominierte neben dem wiedererstarkten Schmitt (Furtwangen) sechs weitere Athleten, darunter den zuletzt im Continentalcup starken Erik Simon (Aue). "Ich möchte auf jeden Fall Platz fünf in der Weltrangliste halten", erklärte Schmitt sein Ziel für die restliche Saison.

Die Weltcupsaison der Springer und Langläufer endet am 22. März in Planica/Slowenien beziehungsweise in Falun/Schweden, die der Kombinierer bereits eine Woche früher in Vikersund/Norwegen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung