Kober gewinnt Riesenslalom-Kugel

SID
Sonntag, 22.03.2009 | 18:00 Uhr
Snowboard, Kober, Halfpipe
© sid
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Amelie Kober hat sich durch einen Sieg in Valmalenco (Italien) die Weltcup-Kristallkugel im Riesenslalom gesichert. Die 21-Jährige gewann vor der Österreicherin Doris Günther.

Mit einem geradezu unglaublichen Schlussspurt hat Snowboarderin Amelie Kober zum Abschluss eines wechselhaften Winters als erste Deutsche seit acht Jahren wieder eine kleine Weltcup-Kristallkugel gewonnen.

Die 21 Jahre alte Olympia-Zweite von 2006 feierte beim Weltcup-Finale im italienischen Valmalenco ihren vierten Riesenslalom-Triumph in Folge und sicherte sich damit den Gesamtsieg im Parallel-Klassement.

Schwacher Saisonstart

Als letzte deutsche Athletin hatte die Offenbacherin Sabine Wehr-Hasler 2001 in der Halfpipe eine Disziplinwertung für sich entschieden. Kober setzte sich hauchdünn vor der Österreicherin Doris Günther durch, die sich nach vier Siegen bei Parallel-Rennen mit dem Erfolg im Gesamtweltcup trösten durfte.

Beeinträchtigt durch zahlreiche Verletzungen und Krankheiten war die Miesbacherin Kober zu Saisonbeginn überhaupt nicht in Fahrt gekommen. Doch mit fünf Siegen in den letzten sechs Saisonrennen und einem zweiten Rang auf dem Sudelfeld bei Bayerischzell machte sie ihren unerwarteten Coup perfekt.

Kober entschädigte sich damit auch für ihr enttäuschendes Abschneiden bei der WM im koreanischen Gangwon, wo sie nur die Plätze zehn und 31 belegt hatte.

"So konstant war ich jedenfalls noch nie"

"Nach der schweren Zeit im Sommer hätte ich nie erwartet, dass es so gut läuft und ich die Kugel tatsächlich hole", sagte Kober, die sich selbst über ihren sensationellen Endspurt wunderte. "So konstant war ich jedenfalls noch nie", sagte die WM-Zweite von 2007.

Selina Jörg vom SC Jungholz als Achte und Isabella Laböck aus Klingenthal als Elfte komplettierten das gute deutsche Teamergebnis.

Bei den Männern holte sich der Kanadier Jay Jasey Anderson den Sieg beim letzten Rennen der Saison. Patrick Bussler (Aschheim) kam auf Platz elf. Der Sieg in der Disziplinwertung ging an Siegfried Grabner (Österreich), der zudem den Gesamtweltcup vor Teamkollegen Markus Schairer gewann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung