Skispringen

Deutsches Quartett in Lathi auf Rang vier

SID
Samstag, 07.03.2009 | 19:17 Uhr
Martin Schmitt landete mit Deutschland in Lathi auf Rang vier
© Getty
Advertisement
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Live
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Live
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Live
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Die deutschen Skispringer haben sich nach dem schlechtem Ergebnis beim WM-Teamwettbewerb mit einem vierten Platz beim Weltcup in Lathi zurückgemeldet.

Die von Vizeweltmeister Martin Schmitt angeführten deutschen Skispringer haben sich eine Woche nach der Pleite im WM-Teamwettbewerb mit Rang vier in Lahti wieder in Normalform präsentiert.

Das Quartett mit Michael Uhrmann (Rastbüchl), Pascal Bodmer (Meßstetten), Stephan Hocke (Schmiedefeld) und Schmitt (Furtwangen) lag mit 955,0 Punkten in der Weltcup-Konkurrenz allerdings immerhin 41,8 Zähler hinter dem dritten Rang. Weltmeister Österreich (1017,5 Punkte) gewann vor Finnland (1013,8) und Norwegen (996,8).

Für den wegen einer Erkältung angeschlagenen Michael Neumayer (Berchtesgaden) sprang im Gegensatz zur WM-Besetzung der 18-jährige Bodmer. In Liberec hatte das mit Medaillen-Hoffnungen angetretene Team nur Platz 10 belegt.

Der Stand im Weltcup

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung