Biathlon

Nachwuchs-Staffel überrascht bei Olympia-Test

SID
Sonntag, 15.03.2009 | 20:30 Uhr
Bunestrainer Frank Ullrich setzt auf den Nachwuchs - und hat Erfolg
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Bundestrainer Frank Ullrich hat beim Olympia-Test in Whistler auf seine Nachwuchs-Staffel gesetzt. Das junge Quartett landete hinter Schweden und Frankreich auf Platz drei.

Mit einer Nachwuchs-Staffel sind die deutschen Biathleten beim Olympia-Test in Whistler/Kanada überraschend auf Platz drei gelaufen. Das durchschnittlich 22 Jahre alte Quartett mit Simon Schempp, Daniel Böhm, Arnd Peiffer sowie Michael Rösch lag im Ziel 16,4 Sekunden hinter Sieger Schweden, das Frankreich auf Platz zwei verwies (6,3 Sekunden zurück).

Die deutschen Männer warten damit seit dem Olympiasieg 2006 in Turin weiter auf einen Staffel-Erfolg.

Startläufer Schempp beginnt nervös

Der frühere Junioren-Staffelweltmeister Schempp begann als Startläufer nervös und benötigte im ersten Schießen gleich zwei Nachlader. "Es ging mit den Nachladern etwas ärgerlich los, aber ich bin zufrieden. Es war eine Auszeichnung, in der Weltcup-Staffel zu laufen", sagte Schempp.

Böhm ging 56,3 Sekunden hinter den führenden Norwegern als Neunter in die Loipe und machte trotz drei Nachladern beim Stehendschießen durch die Laufbestzeit in seiner Gruppe Boden gut.

Rösch beim Schießen fehlerfrei

Peiffer wurde mit 42,6 Sekunden Rückstand auf Norwegen als Dritter in seine Runde geschickt, schob sich auf Platz zwei und verkürzte den Abstand auf die Nord-Europäer auf 16,4 Sekunden.

Auf der Schlussrunde kämpfte sich Rösch durch ein fehlerfreies Schießen an die Norweger heran, auch Frankreich und Schweden schafften den Anschluss. Rösch verschoss durch zwei Fehler im letzten Schießen alle Siegchancen, Frankreich übernahm die Führung vor Schweden, während der Norweger Alexander Os sogar in die Strafrunde musste.

Alle Termine und Ergebnisse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung