Greis gewinnt Sprint-Weltcup in Trondheim

SID
Donnerstag, 19.03.2009 | 13:04 Uhr
Michael Greis triumphierte beim Sprint-Weltcup in Trondheim
© sid
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Der dreimalige Olympiasieger Michael Greis hat den Sprint-Weltcup der Biathleten nach zehn Kilometern und zwei fehlerfreien Schießeinlagen gewonnen.

Der dreimalige Olympiasieger Michael Greis hat den Sprint-Weltcup der Biathleten in Trondheim gewonnen. Nach zehn Kilometern und zwei fehlerfreien Schießeinlagen verwies der 32-Jährige aus Nesselwang Vierfach-Weltmeister Ole Einar Björndalen mit 18,3 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei.

Der Norweger übernahm damit auch die Führung im Gesamtweltcup. Dritter wurde Simon Eder aus Österreich mit 31,8 Sekunden Rückstand.

Greis: "Perfektes Rennen"

"Das war ein perfektes Rennen", sagte Greis. Positiv habe sich der Gewinn der kleinen Kugel in der Einzelwertung am vergangenen Wochenende ausgewirkt: "Damit hatte ich nicht gerechnet. Heute hatte ich wieder Vertrauen in mich." Zuletzt habe er sich zu wenig darauf konzentriert, was er eigentlich wolle.

Für Greis war es nach dem Einzelsieg zum Auftakt in Östersund/Schweden der zweite Saison-Erfolg. Im Gesamtweltcup verbesserte er sich um zwei Ränge auf Rang vier hinter dem zweitplatzierten Tomasz Sikora (Polen) und Maxim Tschudow (Russland).

Dagegen erwischten die sechs weiteren deutschen Starter keinen guten Tag. Michael Rösch (Altenberg) und Alexander Wolf (Oberhof) belegten die Ränge 28 und 38. Andreas Birnbacher (Schleching) kam nach überstandem Infekt als 40. ins Ziel.

Vizeweltmeister Christoph Stephan (Oberhof/44.), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld/50.) und Daniel Böhm (Buntenbock/99.) erhielten nicht einmal mehr Weltcup-Punkte.

Die Ergebnisse aus Trondheim im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung