Wintersport

Frenzel wird Vierter in Lahti

SID
Samstag, 07.03.2009 | 18:17 Uhr
Verpasste einen Podiumsplatz beim Weltcup in Lahti nur knapp: Eric Frenzel
© sid

Der Kombinierer Eric Frenzel verpasste einen Podiumsplatz beim Weltcup in Lahti nur knapp. Der Norweger Magnus Moan gewann die Millimeter-Entscheidung vor Anssi Koivuranta.

Der Oberwiesenthaler Eric Frenzel hat beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Lahti als Vierter seinen ersten Podestplatz des Winters verpasst.

Den Sieg sicherte sich der Norweger Magnus Moan im Foto-Finish zeitgleich vor Anssi Koivuranta. Dem 20-jährigen Frenzel fehlten nach einem starken Rennen 9,9 Sekunden zum dritten Platz.

"Ich hätte gar nicht gedacht, dass es so gut läuft. Schließlich war ich am Anfang der Woche ein bisschen krank", sagte der Oberwiesenthaler nach dem besten Saisonergebnis und freute sich: "Es war ein optimales Rennen."

Kircheisen nur auf Platz 15

Einen sensationellen Endspurt legte der Norweger Magnus Moan hin, auf den letzten Metern der 10km flog er regelrecht an dem 1:51 Minuten vor ihm gestarteten Spitzenreiter Anssi Koivuranta heran und gewann zeitgleich im Foto-Finish.

Er verringerte so in der Gesamtwertung gegenüber dem Finnen vor den letzten beiden Wettbewerben am kommenden Wochenende in Vikersund den Rückstand auf 59 Punkte.

Der am Vortag erfolgreiche Weltmeister Bill Demong aus den USA wurde mit 2,5 Sekunden Abstand Dritter. Der Gesamweltcup-Vierte Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) hatte im Springen ungünstigen Wind erwischt, ging als 30. in die Loipe und belegte Platz 15.

Für Moan war es der siebte Saisonsieg. Bundestrainer Hermann Weinbuch lobte Frenzel: "Er ist ein ganzes Stück mit Moan mitgelaufen, hat ihn fast gehalten - das ist ein Wink für die Zukunft."

Der Stand im Gesamt-Weltcup

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung