Wintersport

Angerer wird Zweiter beim Ski-Marathon

SID
Zweiter beim Ski-Marathon: Tobias Angerer
© sid

Tobias Angerer hat beim Langlauf-Weltcup in Trondheim über 50 Kilometer den zweiten Platz belegt. Er musste sich lediglich dem Finnen Sami Jauhojärvi geschlagen geben.

Der WM-Dritte Tobias Angerer ist beim Langlauf-Weltcup in Trondheim im Ski-Marathon über 50 Kilometer auf Platz zwei gelaufen.

Der Bayer aus Vachendorf musste sich auf dem langen Kanten lediglich dem Finnen Sami Jauhojärvi um 21,8 Sekunden geschlagen geben. Platz drei holte sich der überraschend starke Kanadier Alex Harvey.

"In der ersten Runde habe ich einen Stockbruch gehabt und bin hinter dem Feld hergelaufen. Das hat eine Menge Kraft gekostet", sagte Angerer. Zudem musste er nach seinem Malheur sechs Kilometer mit einem zu langen Stock absolvieren.

Northug übernimmt Führung

Dreifach-Weltmeister Petter Northug wurde nur Fünfter, übernahm aber die Führung im Gesamtweltcup vom Schweizer Dario Cologna, der nur 15. wurde. Jens Filbrich lief als Neunter als zweiter Deutscher in die Top 10.

Der in diesem Winter von vielen Krankheiten geplagte Rene Sommerfeldt (Oberwiesenthal) musste nach 22 Kilometern abreißen lassen und lief am Ende auf Platz 23. Ex-Weltmeister Axel Teichmann (Bad Lobenstein) stieg nach 25 Kilometern vorzeitig aus.

Die Ergebnisse aus Trondheim im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung