Wintersport

Riesch bei Vonn-Sieg auf Rang fünf

SID
Maria Riesch (r.) und Lindsay Vonn sind Freunde und Konkurrentinnen zugleich
© sid

Das Rennen um den Gesamtweltcup scheint entschieden: Zwar überzeugte Maria Riesch beim Super-G in Garmisch-Partenkirchen mit Rang fünf. Der Sieg ging aber erneut an Lindsey Vonn.

Maria Riesch hat zwei Tage vor dem ersten Rennen bei den Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen ihren Aufwärtstrend bestätigt. Nach ihrem zweiten Rang beim Slalom am Freitag belegte die 24-Jährige beim um einen Tag verschobenen Super-G in Garmisch-Partenkirchen den fünften Rang.

0,08 Sekunden Rückstand aufs Podest

Dabei verpasste sie einen Platz auf dem Siegertreppchen nur um 0,08 Sekunden. "Ich fahre mit einem guten Gefühl zur WM", sagte Riesch. Der Super-G ist am Dienstag die erste Disziplin bei der WM.

Wie im Slalom ging auch auf der eisigen Kandahar der Sieg an Rieschs Freundin Lindsey Vonn. Die Amerikanerin siegte in 1:22,16 Sekunden überlegen vor den Schwedinnen Anja Pärson (0,39 Sekunden zurück) und Jessica Lindell-Vikarby (0,72).

"Die Beste soll gewinnen"

Vonn baute damit ihre Führung im Gesamtcup auf 179 Punkte vor Maria Riesch aus.

"Lindsey wird den Gesamtweltcup wieder gewinnen. So soll es auch sein. Die Beste soll gewinnen", sagte die Deutsche über die Titelverteidigerin, die in Garmisch ihre Saisonsiege vier und fünf feierte.

Alle Ergebnisse und Termine der Ski-Alpin-Damen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung