Weltcup in Cortina

Riesch scheitert im Riesenslalom, Zettel siegt

SID
Sonntag, 25.01.2009 | 13:22 Uhr
Maria Riesch ist im ersten Durchgang ausgeschieden, bleibt im Gesamt-Weltcup aber Zweite
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Maria Riesch durchläuft neun Tage vor der WM weiter ein Wellental. Die 24 Jahre alte Partenkirchenerin schied einen Tag nach dem fünften Platz bei der Weltcup-Abfahrt in Cortina d´Ampezzo beim Riesenslalom schon nach 15 Fahrsekunden aus, behauptete aber Rang zwei im Gesamtweltcup. Riesch liegt jetzt aber schon 72 Punkte hinter Lindsey Vonn (USA), die Zehnte wurde.

Die Österreicherin Kathrin Zettel feierte in einer Gesamtzeit von 2:47,10 Minuten überlegen den fünften Weltcup-Sieg vor ihren Teamkolleginnen Michaela Kirchgasser (2:48,49) und Elisabeth Görgl (2:48,81).

Rebensburg mit bestem Karriere-Ergebnis

Viktoria Rebensburg (Kreuth/2:49,34) stellte als Siebte das beste Ergebnis ihrer Karriere ein und qualifizierte sich für die WM in Val d´Isere (3. bis 15. Februar).

Kathrin Hölzl (Bischofswiesen/2:53,39), nach dem ersten Lauf als Zehnte noch beste Deutsche, kam nach einem schweren Fehler im Zielhang nur auf Rang 28.

Fanny Chmelar (Partenkirchen) wurde nach dem ersten Durchgang disqualifiziert, Barbara Wirth (Lenggries) verpasste das Finale bei ihrem Debüt im Weltcup als 45. deutlich.

Das Ergebnis von der Abfahrt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung