Aufholjagd von Neureuther

Neureuther nach Husarenritt noch auf Rang drei

SID
Sonntag, 11.01.2009 | 14:18 Uhr
Felix Neureuther katapultierte sich im zweiten Lauf noch um zwölf Ränge nach vorne
© SID
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Nach einem enttäuschenden 15. Platz nach dem ersten Durchgang beim Slalom in Adelboden hat sich Felix Neureuther durch einen furiosen zweiten Lauf noch auf Rang drei katapultiert.

Felix Neureuther hat sich drei Wochen vor Beginn der alpinen Weltmeisterschaften mit einem Paukenschlag in der Weltspitze zurückgemeldet.

Österreichischer Doppelsieg

Beim Weltcup-Slalom in Adelboden in der Schweiz belegte der Partenkirchener den dritten Rang und fuhr vom 15. Platz nach dem ersten Lauf zum fünften Mal in seiner Karriere aufs Siegerpodest.

Knapp schneller als Neureuther (1:43,27) waren nur die Österreicher Reinfried Herbst (1:42,95) und Manfred Pranger (1:43,13).

Vor einem Jahr hatte Neureuther im Adelboden ebenfalls mit Rang drei zum letzten Mal das Siegertreppchen erreicht. In dieser Saison war es bislang nicht gut für ihn gelaufen.

Erst fünf Tage zuvor hatte er in Zagreb auf Rang 20 im dritten Versuch die ersten Weltcup-Punkte im Slalom geholt.

Raich führt im Gesamt-Weltcup

Vor den Weltmeisterschaften in Val d'Isere (3. bis 15. Februar) finden noch die Slalom-Rennen in Wengen, Kitzbühel, Schladming und Garmisch statt.

Im Gesamtweltcup führt weiter der Österreicher Benjamin Raich, der tags zuvor im Riesenslalom von Adelboden den 400. Weltcup-Sieg für die österreichischen Männer geholt hatte, mit 557 Punkten vor dem Franzosen Jean-Baptiste Grange (507), der seinerseits weiter die Slalom-Wertung dominiert.

Die drei Teamkollegen von Neureuther standen deutlich im Schatten des 24-Jährigen. Stefan Kogler (Schliersee) verpasste auf rang 37 den Finaldurchgang, Fritz Dopfer (Garmisch) und Dominik Stehle (Obermaiselstein) schieden im ersten Lauf aus.

Das Gesamt-Ergebnis

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung