Martin Schmitt ist weiter im Aufwind

SID
Donnerstag, 15.01.2009 | 20:14 Uhr
Martin Schmitt führt das deutsche Team bei der Team Tour an
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Ex-Weltmeister Martin Schmitt (Furtwangen) hat am Qualifikationstag beim Skisprung-Weltcup in Zakopane an seine gute Form der vergangenen Wochen angeknüpft.

Im Kreis der zehn für den Wettkampf am Freitag (ab 16.30 Uhr im LIVE-TICKER) gesetzten Springer stand er mit 131 Metern die drittbeste Weite.

Stephan Hocke ausgeschieden

An den Österreicher Gregor Schlierenzauer (134,5) und den Schweizer Weltcup-Spitzenreiter Simon Ammann (132,0) kam Schmitt bei widrigen Witterungsverhältnissen aber nicht heran.

Für Tournee-Sieger Wolfgang Loitzl (Österreich), der wie Ammann und Schlierenzauer mit verkürztem Anlauf sprang, wurden 130,5m notiert. Die ebenfalls für den Wettkampf gesetzten Michael Uhrmann (Rastbüchl) und Michael Neumayer (Berchtesgaden) kamen auf 125,5 bzw. 123,0m.

Bei den Qualifikanten dominierte der Russe Denis Kornilow mit 137,5 Punkten und einem 132,5-m-Sprung vor dem Italiener Andrea Morassi (127,5/127,5). Lokalmatador Adam Malysz (121,2/124) wurde Vierter.

Auf den Plätzen 23 und 35 schafften auch Severin Freund (107,1/117) aus Rastbüchl und der Oberhofer Andreas Wank (98,4/113) die Qualifikation. Dagegen scheiterte Stephan Hocke (Schmiedefeld) mit 87,5 Punkten und 107,5m auf dem 45. Platz.

Skispringen: Alle Ergebnisse der Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung