European Open im Schweizer Laax

Thost landet bei Comeback auf Rang fünf

SID
Samstag, 17.01.2009 | 13:56 Uhr
Nicola Thost feierte nach fünf Jahren ohne Wettkampfteilnahme ein gelungenes Comeback
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Gelungenes Comeback für Snowboarderin Nicola Thost nach fünf Jahren Pause: Die Olympiasiegerin von Nagano hat bei den European Open im Schweizer Laax Rang fünf erreicht.

Nagano-Olympiasiegerin Nicola Thost hat eine Starteinladung für den Halfpipe-Wettbewerb bei den European Open im Schweizer Laax wahrgenommen und fünf Jahre nach Beendigung ihrer Snowboard-Karriere auf Anhieb Platz fünf im Finale geschafft.

Thost: "Halfpipe ist perfekt"

"Ich bin seit fünf Jahren bei keinem Wettbewerb mehr mitgefahren, habe aber hier beim Zusehen wieder Lust bekommen, teilzunehmen. Die Halfpipe ist perfekt, das Niveau ist seit meiner aktiven Zeit extrem gestiegen", hatte die 31 Jahre alte Münchnerin nach ihrem Finaleinzug gesagt.

Das Finale entschied Salt-Lake-City-Olympiasiegerin Kelly Clark (USA) mit 94,17 Zählern vor der Norwegerin Kjersti Oestgaard Buaas (85,33) und Paulina Ligocka (81,17) aus Polen für sich. Thost kam als Fünfte auf 68,17 Punkte.

Mittermüller verpasst Podest als Vierte

Christophe Schmidt (Schliersee) landete als einziger Deutscher im Herren-Finale nur auf dem 16. und damit letzten Platz. Den Sieg sicherte sich der US-Amerikaner Kevin Pearce vor seinem Landsmann und Snowboard-Superstar Shaun White.

Der fünfmalige deutsche Meister Xavier Hoffmann (Garmisch-Partenkirchen) war in einem der beiden Halbfinals als Neunter ausgeschieden.

Das beste Resultat aus deutscher Sicht gelang Silvia Mittermüller. Die Münchnerin verpasste im Slopestyle-Finale auf Platz vier nur knapp das Podest. Im Vorjahr war Mittermüller noch Dritte geworden.

Der aktuelle Stand im Snowboard-Weltcup

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung