Skeleton-EM

Rommel sichert sich EM-Goldmedaille im Skeleton

SID
Samstag, 17.01.2009 | 17:34 Uhr
Frank Rommel schrieb Skeleton-Geschichte und holte in St. Moritz als erster Deutscher EM-Gold
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Als erster deutscher Skeleton-Pilot überhaupt hat Frank Rommel bei einer EM die Goldmedaille geholt. In St. Moritz verwies der 24-Jährige Weltmeister Kristan Bromley auf Rang zwei.

Der 24 Jahre alte Frank Rommel hat als erster deutscher Skeleton-Pilot bei einer EM die Goldmedaille gewonnen. Der WM-Dritte aus Zella-Mehlis siegte in St. Moritz mit 0,97 Sekunden Vorsprung auf Weltmeister Kristan Bromley aus Großbritannien. Bronze sicherte der Olympiadritte Gregor Stähli aus der Schweiz mit 1,02 Sekunden Abstand.

"Ich habe eine große innere Ruhe"

Für Rommel, der bereits bei Halbzeit in Führung lag und auch im Finale klar die Bestzeit fuhr, war es zugleich in dem als Weltcup gewerteten Wettbewerb der vierte Sieg hintereinander.

Lediglich zum Saisonauftakt war er wegen eines Frühstartes disqualifiert worden. "Ich habe eine große innere Ruhe, da auch privat alles passt. Und außerdem fahre ich hier sehr gern - ich habe den Schlitten laufen lassen", sagte ein strahlender Rommel.

Halilovic verpasst Podest nur knapp

Michi Halilovic aus Königssee wurde EM- und Weltcup-Vierter, ihm fehlten 0,19 Sekunden zum Podest.

Im Frauenrennen hatte Marion Trott (Oberhof) am Freitag überraschend die Silbermedaille gewonnen.

Skeleton-EM in St. Moritz: Trott gewinnt überraschend Silber

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung