Abfahrt in Zauchensee

Pärson und Gisin zeitgleich auf Rang eins

SID
Sonntag, 18.01.2009 | 13:03 Uhr
Anja Pärson konnte sich bei der Abfahrt in Zauchensee über den geteilten ersten Platz freuen
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Die Schwedin Anja Pärson und Dominique Gisin aus der Schweiz haben zeitgleich die Weltcup-Abfahrt in Zauchensee gewonnen. Maria Riesch verlor die Führung im Gesamtweltcup.

Ski-Rennläuferin Maria Riesch hat ihre Führung im Gesamtweltcup verloren. Die 24 Jahre alte Partenkirchenerin kam bei der Abfahrt im österreichischen Zauchensee nur auf Platz sieben und fiel in der Gesamtwertung hinter Lindsey Vonn (USA) zurück, die Dritte wurde.

Den Sieg teilten sich Weltmeisterin Anja Pärson aus Schweden und die zeitgleiche Schweizerin Dominique Gisin. Für Pärson war es der 40. Erfolg im Weltcup, für Gisin der erste.

Riesch verliert Weltcup-Führung

Riesch hat im Gesamtweltcup nun elf Punkte Rückstand auf Vonn. In der Disziplinwertung behielt die Amerikanerin Platz eins.

Riesch fehlten in 1:48,30 Minuten nach mehreren kleineren Fehlern im oberen Streckenabschnitt 0,78 Sekunden auf die Bestzeiten von Pärson und Gisin (1:47,52). Vonn lag 0,17 Sekunden zurück. Gina Stechert (Oberstdorf) kam mit 3,26 Sekunden Rückstand nicht in die Punkteränge der besten 30 Fahrerinnen.

Ski Alpin: Die Weltcuptermine der Frauen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung