Nord. Kombination

Kombinierer Kircheisen auf Platz zwei

SID
Samstag, 17.01.2009 | 23:38 Uhr
Björn Kircheisen hat noch alle Chancen auf einen Podestplatz
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Kombinierer Björn Kircheisen ist beim Olympia-Test im kanadischen Whistler auf einem glänzenden zweiten Platz gelandet und hat den Sieg nur um 0,4 Sekunden verpasst.

Nach einem Sprung von der Großschanze und dem 10-km-Langlauf wurde der Team-Olympiazweite im Schlussspurt von Sieger Magnus Moan aus Norwegen geschlagen. Im ersten Weltcup am Vortag war der Mann aus Johanngeorgenstadt auf Platz drei gelandet.

Nach einem Sprung auf 129,5 Meter hatte Kircheisen mit einem Rückstand von 1:17 Minuten noch auf Position elf gelegen, ehe er in der Loipe seine spektakuläre Aufholjagd startete.

Im Gesamtweltcup verteidigte der viertplatzierte Finne Anssi Koivuranta seine Führung erfolgreich. Weltmeister Ronny Ackermann hatte auf einen Start bei der Generalprobe für die Winterspiele 2010 verzichtet.

Die Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung