Weltcup in Schonach

Kircheisen springt nur auf Platz 18

SID
Sonntag, 04.01.2009 | 12:37 Uhr
Björn Kircheisen lag nach dem Springen weit zurück
© sid
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Schon nach dem Skispringen hat Björn Kircheisen beim Kombinierer-Weltcup in Schonach nur noch geringe Siegchancen. Er geht mit 1:10 Minuten Rückstand in den 10-km-Langlauf.

Vor dem 10-km-Langlauf stehen die Siegchancen von Björn Kircheisen beim Kombinierer-Weltcup in Schonach nicht gut.

Der Vizeweltmeister aus Johanngeorgenstadt geht nach einem schwachen Sprung nur als 18. mit einem Rückstand von 1:10 Minuten auf den führenden Anssi Koivuranta (Finnland) in den 10-km-Langlauf.

Bester Deutscher war Tino Edelmann (Zella-Mehlis) als 14., er startet sechs Sekunden vor Kircheisen.

Die Weltcup-Termine des Winters

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung