Rodel-Weltcup in Königssee

Hüfner siegt bei deutschem Dreifach-Triumph

SID
Samstag, 03.01.2009 | 16:55 Uhr
Tatjana Hüfner führt im Weltcup mit deutlichem Vorsprung
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Durch den Sieg von Tatjana Hüfner beim Weltcup in Königssee bleibt die deutsche Siegesserie im Rodeln bestehen. Natalie Geisenberger und Anke Wischnewski komplettierten das Podium.

Die Frauen feierten ihren 85. Sieg in Serie, Patric Leitner und Alexander Resch ihren ersten Saisonerfolg: Die deutschen Rodel-Asse waren beim ersten Weltcup des Jahres in Königssee das Maß aller Dinge.

Tatjana Hüfner gewann beim deutschen Dreifach-Erfolg vor Natalie Geisenberger und Anke Wischnewski.

Hüfner siegt mit großem Vorsprung

"Hinter jedem Sieg steckt immer eine Menge Arbeit. Ich bin natürlich überglücklich, dass ich nach dem zweiten Platz von Winterberg hier wieder ganz oben stehe", sagte Hüfner.

Die 25-Jährige aus Oberwiesenthal feierte mit dem schier unglaublich großen Vorsprung von 0,529 Sekunden auf Geisenberger ihren 13. Weltcup-Sieg und verbesserte sich in der "ewigen" Bestenliste damit auf Platz drei.

Im Gesamtweltcup liegt Hüfner mit 385 Punkten bereits 55 Zähler vor Geisenberger.

Fast wäre den deutschen Frauen ein Vierfach-Erfolg gelungen. Diesen verhinderte die Österreicherin Nina Reithmayer, als sie sich im zweiten Durchgang noch an Stefanie Sieger (Königssee) vorbei auf Platz vier schob.

Die Weltcup-Termine des Winters

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung