Langlauf

Böhler/Fessel bei Olympia-Test auf Rang zwei

SID
Sonntag, 18.01.2009 | 20:48 Uhr
Stefanie Böhler und Nicole Fessel landeten auf dem zweiten Platz
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Stefanie Böhler und Nicole Fessel haben beim Olympia-Test in Whistler den zweiten Platz im Teamsprint eingefahren. Das Duo platzierte sich 9,9 Sekunden hinter Sieger Italien.

Stefanie Böhler und Nicole Fessel haben zum Abschluss des Olympia-Tests beim Langlauf-Weltcup im kanadischen Whistler einen glänzenden zweiten Platz im Teamsprint belegt und damit den zweiten Podestplatz für das deutsche Skilanglauf-Team geholt.

Das Duo lag nach 6x1,3km 9,9 Sekunden hinter Sieger Italien.

Bestes Ergebnis seit 2004

"Einfach sensationell", meinte die mit 4000 Schweizer Franken belohnte Böhler: "Das waren Supertage hier. Sonne, ein Podestplatz und das in diesem schönen Land Kanada."

Ein vergleichbares deutsches Weltcup-Resultat im Frauen-Teamsprint hatte es nur am 24. Oktober 2004 gegeben, als Manuela Henkel und Evi Sachenbacher-Stehle in Düsseldorf auf Platz zwei gelandet waren.

Teichmann verzichtete auf Start

Das deutsche Männer-Team Josef Wenzl (Zwiesel) und Tom Brunner (Girkhausen) war überraschend bereits im Halbfinale gescheitert.

Wenzl hatte zuvor mit Platz drei im Sprint für den ersten deutschen Podestplatz in Kanada gesorgt. Stefanie Böhler belegte im 15-km-Jagdrennen Platz fünf.

Im Gesamtweltcup verteidigten der Schweizer Dario Cologna und Aino Kaisa Saarinen (Finnland) ihre Spitzenposition erfolgreich. Beide hatten genau wie Weltmeister Axel Teichmann (Lobenstein) auf den Start bei der Generalprobe für die Winterspiele 2010 verzichtet.

Die Langlauf-Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung