Neureuther scheidet bei Slalom-Auftakt aus

SID
Sonntag, 16.11.2008 | 12:00 Uhr
Felix Neureuther ist in Levi bereits ausgeschieden
© sid
Advertisement
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
IndyCar Series
Iowa Corn 300

Felix Neureuther ist als Letztplatzierter beim Auftakt der Slalom-WM in Levi nach dem ersten Durchgang ausgeschieden. Dominik Stehle und Stefan Kogler erreichten den zweiten Lauf.

Der Auftakt in die Saison der Slalom-WM ist für Felix Neureuther mächtig daneben gegangen. Der Partenkirchener wurde im finnischen Levi nach einem schweren Patzer im Schlussabschnitt des ersten Laufs als 56. Letzer und verpasste damit den zweiten Durchgang.

Zwei Deutche qualifiziert

Für den besten deutschen Ski-Rennläufer sprangen die beiden anderen deutschen Starter in die Bresche. Dominik Stehle (Obermaiselstein) und Stefan Kogler (Schliersee) qualifizierten sich überraschend als 28. und 30. für das Finale ab 13.00 Uhr.

Stehle liegt 1,31 Sekunden hinter dem führenden Jean-Baptiste Grange (Frankreich), Kogler hat einen Rückstand von 1,40 Sekunden.

Grange gelang erneut ein Fabellauf. Der Disziplin-Zweite des vergangenen Winters fuhr in 51,72 Sekunden die deutlich beste Zeit. Zweiter ist der Amerikaner Ted Ligety (0,25 Sekunden zurück) vor seinem Landsmann Bode Miller (0,26).

Ski alpin: Die Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung